Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg bekommt zehn Ranger für Naturschutzgebiete

Hamburg  

Hamburg bekommt zehn Ranger für Naturschutzgebiete

21.10.2021, 13:35 Uhr | dpa

In Hamburgs Naturschutzgebieten werden in Zukunft zehn Rangerinnen und Ranger nach dem Rechten sehen. Man habe in der Pandemie erlebt, dass die Bürger die Natur in unserer Stadt zu lieben gelernt haben, sagte Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne) bei der Vorstellung des neuen Dienstes am Donnerstag im Naturschutzgebiet "Boberger Niederung". Angesichts des großen Andrangs müsse man aber aufpassen, dass die sensiblen Gebiete nicht "zu Tode geliebt" werden.

Der Dienst geht den Angaben zufolge auf eine Vereinbarung mit der Volksinitiative "Hamburgs Grün erhalten" zurück. Die Ranger sollen unter anderem über die Bedeutung der geschützten Natur informieren und auf die Einhaltung der geltenden Regeln achten. In Hamburg gibt es laut Umweltbehörde 36 Naturschutzgebiete. Das entspricht fast zehn Prozent der Landesfläche.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: