Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg Towers wollen starken Aufsteiger Heidelberg stoppen

Hamburg  

Hamburg Towers wollen starken Aufsteiger Heidelberg stoppen

28.10.2021, 19:02 Uhr | dpa

Hamburg Towers wollen starken Aufsteiger Heidelberg stoppen. Basketball

Ein Ball liegt auf einem Basketball-Spielfeld. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Die Hamburg Towers können am Freitag (20.30 Uhr/Magentasport) einen großen Sprung in der Tabelle der Basketball-Bundesliga machen. Das aktuell auf dem zehnten Platz liegende Team von Trainer Pedro Calles (6:4 Punkte) empfängt die zweitplatzierten Academics Heidelberg (8:2), die man mit einem Sieg hinter sich lassen würde.

Allerdings sind die Hanseaten gewarnt. "Heidelberg hat es geschafft, die Schlüsselspieler aus der vergangenen Saison zusammenzuhalten. Sie spielen einerseits ohne Druck, andererseits mit viel Motivation", erklärte Calles.

Bei den Hamburger könnte Neuzugang Ray McCallum sein Debüt geben. Allerdings betonte der frühere NBA-Profi am Donnerstag: "Ich habe bisher einmal mit dem Team trainiert. Es war sehr intensiv, hat mir gleichzeitig aber sehr geholfen, in die Systeme zu finden."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: