Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Überwiegend Verständnis für 3G-Kontrollen im ÖPNV

Hamburg  

Überwiegend Verständnis für 3G-Kontrollen im ÖPNV

30.11.2021, 14:58 Uhr | dpa

Überwiegend Verständnis für 3G-Kontrollen im ÖPNV. 3G-Hinweis

Ein Display mit dem Text "Bitte beachten Sie: In U-Bahnen und Haltestellen gelten die 3G Regel sowie die Maskenpflicht.". Foto: Markus Scholz/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die meisten Menschen in Hamburg haben Verständnis für die Kontrollen zur Einhaltung der 3G-Regeln im öffentlichen Nahverkehr. "Fast alle Fahrgäste begrüßen die Kontrollen", sagte Christoph Kreienbaum, Sprecher der Hamburger Hochbahn AG, am Dienstag bei Zugangskontrollen im U-Bahn-Bereich Burgstraße. Rund 98 Prozent aller Fahrgäste hätten den erforderlichen 3G-Nachweis bei sich gehabt, nur vereinzelt habe es Verstöße gegeben.

Seit einer Woche müssen Fahrgäste, die in Busse oder Bahnen einsteigen, nachweisen können, dass sie genesen, geimpft oder getestet (3G) sind. Seitdem werden im Rahmen der regulären Ticket- und Maskenkontrollen stichprobenartig auch 3G-Prüfungen durchgeführt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: