• Home
  • Regional
  • Hamburg
  • HSV-Handballer nehmen nach Corona-FĂ€llen Training wieder auf


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextKoalition baut Ökoenergien massiv ausSymbolbild fĂŒr einen TextItalien ruft DĂŒrre-Notstand ausSymbolbild fĂŒr einen TextVor EM-Start: DFB bangt um Top-SpielerinSymbolbild fĂŒr ein VideoTschetschenen veröffentlichen BotschaftSymbolbild fĂŒr einen TextBarcelona mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild fĂŒr ein VideoUrlaubsflieger von Kampfjets abgefangenSymbolbild fĂŒr einen TextAnja Reschke bekommt ARD-ShowSymbolbild fĂŒr einen Text25 Grad warmer Fluss: Fische in GefahrSymbolbild fĂŒr einen TextFĂŒrstin CharlĂšne zeigt sich im KrankenhausSymbolbild fĂŒr einen TextTV-Star Anna Heiser wollte sich trennenSymbolbild fĂŒr einen TextFrau gefilmt und begrabscht: Opfer gesuchtSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserÜberraschende GĂ€ste auf Lindner-HochzeitSymbolbild fĂŒr einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

HSV-Handballer nehmen nach Corona-FĂ€llen Training wieder auf

Von dpa
26.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Handball
Ein Spieler hĂ€lt einen Handball mit dem Fuß fest. (Quelle: Andreas Gora/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Handball-Bundesligist HSV Hamburg steigt nach eintĂ€giger Pause wieder ins Training ein. "Zu den beiden Corona-FĂ€llen im Team ist niemand hinzugekommen. GlĂŒcklicherweise weisen beide eine niedrige Viruslast auf und haben niemanden angesteckt. Unser Hygienekonzept hat sich bewĂ€hrt", sagte GeschĂ€ftsfĂŒhrer Sebastian Frecke am Mittwoch. Die beiden betroffenen Spieler sind in Isolation. Vor dem Training am Mittwochnachmittag war ein weiterer Test angesetzt.

Frecke befĂŒrchtet, dass die VorfĂ€lle bei der Europameisterschaft und die Omikron-Welle Einfluss auf die Mannschaften und die FortfĂŒhrung der Bundesliga-Saison haben werden. Bei der EM haben sich zahlreiche Spieler infiziert und mussten aussetzen. Das deutsche Team war mit 15 positiven FĂ€llen stark betroffen. "Es ist ratsam, dass die Spieler behutsam in das Training zurĂŒckkehren", betonte Frecke.

Der GeschĂ€ftsfĂŒhrer ist aber optimistisch, dass die Meisterschaft wie geplant zu Ende gespielt wird. "Weil wir einen sehr hohen Impfstatus in der Bundesliga haben, denken wir, dass wir die Saison gut ĂŒber die BĂŒhne bringen", sagte er.

Vom HSVH gehörte Torwart Johannes Bitter zur Nationalmannschaft. Der 39-JĂ€hrige ist bis zum Sonntag in freiwilliger QuarantĂ€ne und wird tĂ€glich getestet. In der nĂ€chsten Woche soll er ins Mannschaftstraining zurĂŒckkehren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Diese FlĂŒge fallen am Hamburger Flughafen aus

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website