• Home
  • Regional
  • Hamburg
  • Abschiede bei St. Pauli, Holstein will Neunter bleiben


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextTour live: Wer glänzt auf der Etappe?Symbolbild für einen TextRegierung rät zu NotstromaggregatenSymbolbild für einen TextMassenschlägerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild für einen TextElon Musk trifft Papst FranziskusSymbolbild für einen TextJoey Kramer trauert um seine EhefrauSymbolbild für einen TextEishockey-Torwart in Russland verhaftetSymbolbild für einen TextKilometerlange Schlange an FlughafenSymbolbild für einen TextSchweinepest erreicht NiedersachsenSymbolbild für einen TextIgelrettung fordert vier VerletzteSymbolbild für einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild für einen TextEinlass-Chaos bei Festival: "Enttäuschend"Symbolbild für einen Watson TeaserPocher stichelt fies nach Promi-TrennungSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Abschiede bei St. Pauli, Holstein will Neunter bleiben

Von dpa
15.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Fußball
Ein Fußballspieler spielt den Ball. (Quelle: Uwe Anspach/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der FC St. Pauli und Holstein Kiel wollen am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) mit einem guten Gefühl in die Sommerpause der 2. Fußball-Bundesliga gehen. Trotz des verpassten Aufstiegs peilt der Kiezclub mit seinen Fans in dem mit 29 546 Zuschauern erneut ausverkauften Millerntorstadion noch einmal Partystimmung an. Ein Sieg gegen am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) gegen Fortuna Düsseldorf würde dazu passen.

"Wir wollen die Saison zu einem guten Abschluss bringen", betonte Cheftrainer Timo Schultz. Nach dem Spiel kommt es zur Verabschiedung von Kapitän Philipp Ziereis, Christopher Buchtmann, Finn Ole Becker, Rico Benatelli, James Lawrence und Sebastian Ohlsson. Auch Mathias Hain geht nach 14 Jahren. Er spielte zunächst selbst noch als Keeper, nach seinem Karriereende 2011 wurde er Torwarttrainer.

Die KSV Holstein hat den Klassenverbleib schon einige Zeit sicher. Als neues Ziel haben die Kieler ausgegeben, den neunten Platz erfolgreich zu verteidigen. Dieser wäre mit einem Sieg beim SV Sandhausen gesichert. Weiter nach oben in der Tabelle geht es für das Team von Marcel Rapp allerdings selbst bei einem Dreier nicht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
"Krankenhäuser schalten in Krisenmodus"
FC St. PauliFortuna DüsseldorfHolstein Kiel

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website