• Home
  • Regional
  • Hamburg
  • Teutonia nur 3:3 in Hildesheim: Altona besiegt Oberneuland


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCorona-Herbst: Erste MaßnahmenSymbolbild für einen TextTalk von Maischberger fällt ausSymbolbild für einen TextNawalny muss unter Putin-Porträt sitzenSymbolbild für einen TextFußball-Traditionsklub verkauftSymbolbild für einen TextRekordpreise für Lufthansa-TicketsSymbolbild für ein VideoKreuzfahrtschiff kollidiert mit EisbergSymbolbild für einen TextNächste deutsche Wimbledon-SensationSymbolbild für einen TextE-Mail bringt Innenminister unter DruckSymbolbild für einen TextPrinzessin Victoria begeistert mit LookSymbolbild für ein VideoAsteroiden-Einschlag? ESA äußert sichSymbolbild für einen TextTeenager in Bayern vermisstSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star wütet gegen Boris BeckerSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Teutonia nur 3:3 in Hildesheim: Altona besiegt Oberneuland

Von dpa
26.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Fußbälle
Fußbälle liegen im Tor. (Quelle: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im letzten Meisterrunden-Spiel der Regionalliga Nord kam Teutonia 05 Ottensen zu einem 3:3 bei Schlusslicht VfV 06 Hildesheim. Die Hamburger, die nach ihrem Pokalsieg mit einer B-Elf angereist waren, gingen durch Marcel Andrijanic und Miguel Fernandes früh in Führung, doch Hardy Sonntag und Hady El Saleh glichen bis zur Pause aus. In der unterhaltsamen Partie vor 355 Fans erzielte George Kelbel das 2:3, das Marco Drawz erneut ausglich. Hildesheim blieb damit in der Meisterrunde sieglos, Teutonia landete auf Rang sieben, plant aber in der nächsten Saison den Sprung in die 3. Fußball-Liga. In einem Nachholspiel der Abstiegsrunde feierte Altona 93 einen 3:2-Erfolg gegen den FC Oberneuland. Es war der erste Sieg nach elf Partien. In seinem letzten Spiel für den AFC gelangen Noah Gumpert vor 715 Fans zwei Tore, zudem traf Piet Verbeck. Für die ebenfalls als Absteiger feststehenden Gäste trafen Tom Trebin und Fritz Kleiner. Mit dem Sieg schob sich Altona zunächst am Gegner vorbei auf Rang acht, ist jedoch am letzten Spieltag am Wochenende spielfrei.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Programm, Stars, Route – Alle Details zum Schlagermove
Hildesheim

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website