t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalHannover

Hameln: Frau entdeckt Leich in der Weser – Identität des Mannes steht fest


Frau entdeckte Leiche am Ufer
Mann ertrinkt in Weser – Identität steht fest

Von t-online, pas

Aktualisiert am 11.01.2023Lesedauer: 1 Min.
Einsatzkräfte am Ufer der Weser (Symbolbild): Nur wenig ist über die Leiche bekannt.Vergrößern des BildesEinsatzkräfte am Ufer der Weser (Symbolbild): Nur wenig ist über die Leiche bekannt. (Quelle: Christian Butt/Nord-West-Media TV/dpa)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Eine Spaziergängerin hat in der Weser bei Hameln eine Leiche entdeckt. Nun ist klar, um wen es sich bei dem Toten handelt.

Die Identität der am Dienstag in Hameln entdeckten Wasserleiche ist geklärt. Laut einer Hinweisgeberin handelte es sich um einen 42 Jahre alten Mann, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. "Anhand zweier Tätowierungen konnte der Verstorbene zweifelsfrei als der vermisste 42-Jährige identifiziert werden", sagt eine Sprecherin der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden.

Ein Gewaltverbrechen schlossen die Beamten aus. Stattdessen gehen die Ermittler von einem tragischen Unfall aufgrund einer akuten Erkrankung des Mannes aus.

Bekannte meldete Mann als vermisst

Eine Bekannte des Mannes hatte sich bei der Polizei gemeldet, so die Sprecherin. Der Hamelner habe sich am Vorabend bei ihr aufgehalten hatte. Nun habe sie sich Sorgen gemacht, nachdem er nachts, ohne Jacke und ohne persönliche Gegenstände, plötzlich ihre Wohnung verlassen habe und bis zum Morgen nicht zurückgekehrt sei.

Eine Passantin hatte den Toten am Dienstag in der Weser in Höhe des Sana Klinikums in Hameln treibend entdeckt, als sie am Morgen an der Weser unterwegs war. Sofort verständigte Rettungskräfte und Polizisten zogen den Mann aus dem Fluss. Ein Notarzt konnte nur noch dessen Tod feststellen.

Wie die "Schaumburger Nachrichten" berichten, hatte zunächst die Feuerwehr geplant, den leblosen Körper des Mannes per Boot zu bergen, doch der Einsatz wurde abgebrochen. Die Leiche konnte wegen Auftrieb und Strömung direkt vom Ufer aus der Weser geborgen werden.

Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden vom 11. Januar 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website