t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalHannover

Hannover: Grüne Jugend fordert Privatjet-Verbot und Ende für Sylt-Flüge


Aus für Sylt-Strecke?
Grüne Jugend fordert Privatjet-Verbot in Niedersachsen

Von t-online, dpa-video
31.07.2023Lesedauer: 1 Min.
imago images 0259318303Vergrößern des BildesEin Embraer Phenom 100 (Archivbild): Erste Stimmen werden laut, Privatjets in Niedersachsen zu verbieten. (Quelle: Andreas Haas / imago images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die Grüne Jugend fordert ein Ende von klimaschädlichen Privatjet-Flügen in Niedersachsen. Ein erster Flughafen, an dem ein Verbot kommen könnte, haben sie im Auge.

Die Grüne Jugend hat die Flüge mit Privatjets in Niedersachsen scharf kritisiert und fordert ein Ende: "Während überall in Europa die unmittelbaren Auswirkungen der Klimakrise durch Waldbrände und Dürren sichtbar werden, ist die Zahl der klimaschädlichen Privatjet-Flüge in Deutschland auf ein Rekordniveau gestiegen", sagte Grüne-Jugend-Sprecher Felix Hötker in einer am Montag verbreiteten Mitteilung. Dies sei nicht hinnehmbar.

 
 
 
 
 
 
 

Es gehe nicht darum, dass Familien niemals wieder ein Flugzeug für den Familienurlaub betreten dürften, betonte der Sprecher. "Klimakrise bedeutet, dass wir uns Reiche, die innerhalb von Deutschland nach Sylt fliegen, nicht mehr leisten können."

Hannover: Hötker fordert Privatjet-Verbot

Hötker fordert die rot-grüne Landesregierung auf, ihren Einfluss am Flughafen Hannover-Langenhagen zu nutzen und sich für ein Verbot von klimaschädlichen Privatjet-Flügen einzusetzen.

Viele dieser Flüge gehen zu Zielen, die weniger als 500 Kilometer entfernt sind. Die Grüne Jugend sieht darin rücksichtslosen Luxus, von dem nur Superreiche profitieren würden.

Transparenzhinweis
  • Dieser Text wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und redaktionell geprüft. Wir freuen uns über Hinweise an t-online@stroeer.de.
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website