t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalHannover

Bekommt Niedersachsen einen neuen Feiertag? Um diese Tage geht's


Landespolitik
Neuer Feiertag in Niedersachsen? Diese drei Tage werden diskutiert

Von t-online, kg

Aktualisiert am 10.12.2023Lesedauer: 2 Min.
imago images 0305494270Vergrößern des BildesKönnen sich die Niedersachsen bald über einen weiteren Feiertag freuen? (Symbolbild) (Quelle: IMAGO/Steve Brookland/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Rot-Grün will mehr freie Tage für Niedersachsen. Folgende Tage stehen zur Diskussion.

Die Koalition aus SPD und Grünen in Niedersachsen plant, einen zusätzlichen gesetzlichen Feiertag einzuführen. Das kündigten die Fraktionsvorsitzenden beider Parteien an. Damit soll Niedersachsen, das im Vergleich zu anderen Bundesländern nur wenige Feiertage hat, aufholen. "Wir wollen noch in dieser Wahlperiode einen weiteren Feiertag beschließen", sagte der Grünen-Fraktionschef Detlef Schulz-Hendel.

Die Einführung eines weiteren Feiertags war bereits im Koalitionsvertrag vom November 2022 vereinbart worden. Die SPD äußerte sich jedoch etwas vorsichtiger als die Grünen. "Wir wollen mit gesellschaftlichen Gruppen sprechen und prüfen, ob wir einen weiteren weltlichen, gesetzlichen Feiertag einführen", sagte der SPD-Fraktionschef Grant Hendrik Tonne.

Welcher Tag soll es werden? Drei Vorschläge im Gespräch

Welcher Tag als möglicher neuer Feiertag infrage kommt, ist noch offen. SPD und Grüne favorisieren den Internationalen Frauentag am 8. März oder den Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus am 8. Mai. Der Grünen-Chef Schulz-Hendel schlug als dritte Möglichkeit den Europa-Tag am 9. Mai vor.

Die Idee stößt bei den Gewerkschaften wie dem DGB auf Zustimmung – aber auch auf Widerspruch – vor allem von der Wirtschaft. Volker Schmidt, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbandes Niedersachsenmetall, nannte die Idee "völlig wirklichkeitsfremd". In diesen Zeiten brauche es eigentlich mehr Arbeitszeit, um die enormen Staatsausgaben zu finanzieren, betonte er. Volker Müller, Hauptgeschäftsführer der Unternehmerverbände (UVN), wertete die Idee als Aprilscherz. An jedem Werktag werde in Niedersachsen mehr als eine Milliarde Euro erwirtschaftet. "Was davon nicht an anderen Tagen nachgeholt wird, geht an Wirtschaftsleistung verloren."

Reformationstag seit 2018 Feiertag

Niedersachsen und andere norddeutsche Bundesländer haben bisher zehn arbeitsfreie Feiertage - zwei weniger als zum Beispiel Bayern und Baden-Württemberg. Erst 2018 wurde in Niedersachsen und anderen norddeutschen Ländern der Reformationstag am 31. Oktober als gesetzlicher Feiertag eingeführt.

Verwendete Quellen
  • braunschweiger-zeitung.de: Wird der Frauentag in Niedersachsen zum Feiertag?
  • haz.de: Bekommt Niedersachsen noch einen weiteren Feiertag?
  • ndr.de: Neuer Feiertag für Niedersachsen? Land prüft, Wirtschaft warnt
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website