t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalHannover

Hannover: Zwölfjähriger verprügelt und rassistisch beleidigt – Klinik


An einer Haltestelle
Zwölfjähriger rassistisch beleidigt und verprügelt

Von t-online, cch

Aktualisiert am 29.02.2024Lesedauer: 1 Min.
Ein Junge liegt am Boden (Symbolbild): In Hannover ist es zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung unter Schülern gekommen.Vergrößern des BildesEin Junge liegt am Boden (Symbolbild): In Hannover ist es zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung unter Schülern gekommen. (Quelle: Funke Foto Services/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Ein Schüler hat im Stadtteil Ahlem einen anderen attackiert und verletzt. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

In Hannover ist es am Dienstag zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung zwischen Schülern gekommen. Dabei wurde ein zwölfjähriger Junge von einem Gleichaltrigen und weiteren Personen verletzt, teilte die Polizei nun mit. Die Beamten ermitteln wegen gefährlicher Körperverletzung.

Der Vorfall ereignete sich gegen 12.30 Uhr an der Stadtbahnendhaltestelle Heisterbergallee, so die Angaben des Polizeikommissariats Hannover-Limmer. Zunächst kam es demnach zu einem verbalen Streit zwischen den beiden Jungen. In der Folge eskalierte die Situation: Ein Schüler attackierte den anderen und schlug mehrmals auf ihn ein.

Schüler liegt am Boden: Zwölfjähriger kniet sich auf ihn

Als der angegriffene Zwölfjährige zu Boden ging, kniete sich der Angreifer auf diesen. Gleichzeitig hielten mutmaßliche Freunde des Täters den Jungen fest. Auch ein unbekannter Busfahrer soll in das Gerangel verwickelt gewesen sein.

Ein weiterer Schüler schritt ein und trennte die Streithähne voneinander. Im Verlauf des Geschehens sollen rassistische Äußerungen gegenüber dem angegriffenen Jungen und den schlichtenden Schülern gefallen sein.

Das Opfer fuhr nach Hause. Dort klagte es jedoch über starke Schmerzen, woraufhin es vorsorglich von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht wurde.

Polizei bittet um Hinweise

Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den zwölfjährigen Angreifer sowie weitere mutmaßliche Täter. Zudem wird wegen Beleidigung ermittelt. Da die Beamten erst einige Stunden nach dem Vorfall informiert wurden, bitten sie um Zeugenhinweise – besonders auch im Hinblick auf die getätigten rassistischen Äußerungen.

Wer Beobachtungen gemacht hat oder weitere Informationen zu dem Vorfall liefern kann, wird gebeten, das Polizeikommissariat Hannover-Limmer unter der Telefonnummer 0511/109-3915 zu kontaktieren.

Transparenzhinweis
  • Dieser Text wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und redaktionell geprüft. Wir freuen uns über Hinweise an t-online@stroeer.de.
Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizeidirektion Hannover vom 29. Februar 2024
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website