Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

Wohnmobil-Touristen und Zweitwohnungsbesitzer an Küste

Hannover  

Wohnmobil-Touristen und Zweitwohnungsbesitzer an Küste

03.04.2021, 15:43 Uhr | dpa

Wohnmobil-Touristen und Zweitwohnungsbesitzer an Küste. Strandspaziergang an der Nordseeküste

Eine Frau macht am Strand von Cuxhaven barfuß einen Spaziergang. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Regen Verkehr von Wohnmobil- und Zweitwohnungsbesitzern hat die Polizei am Samstag von der Nordseeküste gemeldet. "Viele Wohnmobil-Touristen hoffen, dass sie durchs Netz rutschen", sagte ein Polizeisprecher in Cuxhaven. Tagestourismus ist coronabedingt verboten, Übernachtungen nicht gestattet. "Wir sprechen sie alle an und versuchen das Problem mit Augenmerk zu lösen."

Besonders in den Kutterhäfen wie etwa Dorum-Neufeld, Spieka-Neufeld und Wremen treffen sich die Wohnmobilbesitzer. "Sie kriegen eine Ansage, denn Camper untereinander treten in Kontakt", betonte der Sprecher. "Es geht darum, eine Pandemie zu bekämpfen. Sie sollen sich nicht anstecken und wir uns auch nicht." Bei Sonne und kühlen Temperaturen waren viele Spaziergänger unterwegs, auch am Zwischenahner Meer. Keinen großen Zulauf meldeten der Harz und die Lüneburger Heide. "Hier sind die Parkplätze nicht überlastet", berichtete die Polizei in Goslar.

Die Polizei hatte angekündigt, über Ostern verstärkt an Ausflugszielen und in Naherholungsgebieten die geltenden Ansammlungsverbote zu kontrollieren. Zur Eindämmung der Corona-Pandemie sollten die Menschen nicht verreisen und zu Hause bleiben. Es werden mehr Beamte eingesetzt und die Einhaltung von Ausgangssperren, Ansammlungsverboten und Maskenpflicht verschärft kontrolliert und Verstöße geahndet. Dazu werden auch Kräfte der Ordnungsämter eingesetzt, hieß es.

Tagesausflüge könnten mitunter beschränkt werden. So werden etwa die Großparkplätze am Steinhuder Meer und die Badeinsel im See vom 2. bis 5. April gesperrt. Auch Einfahrten in den Ortskern von Steinhude werden beschränkt, wie die Stadt Wunstorf bekanntgab.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: