Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

Geplante Weil-Reise nach Portugal sorgt für Verwunderung

Hannover  

Geplante Weil-Reise nach Portugal sorgt für Verwunderung

30.07.2021, 08:05 Uhr | dpa

Geplante Weil-Reise nach Portugal sorgt für Verwunderung. Stephan Weil steht in seinem Büro

Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident von Niedersachsen, steht in seinem Büro. Foto: Moritz Frankenberg/dpa (Quelle: dpa)

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil hat mit einer geplanten Delegationsreise nach Portugal Verwunderung ausgelöst. Der SPD-Politiker wolle am 17. Oktober von Hannover über Frankfurt nach Lissabon fliegen, eingeladen seien auch Vertreter der im Landtag vertretenen Fraktionen, berichtete der Bremer "Weser-Kurier" (Freitag). Allerdings wurde Portugal in der Pandemie kürzlich als Hochinzidenzgebiet eingestuft.

Irritationen gibt es dem Bericht zufolge auch wegen der kurzen Anschlussflüge von und nach Hannover: Umweltfreundliche Züge seien auf solchen Distanzen eine bessere Alternative, hieß es danach in Abgeordnetenkreisen.

Eine Sprecherin der Staatskanzlei sagte dem Blatt, die Reisepläne seien noch nicht endgültig beschlossen: "Das steht natürlich alles noch unter Vorbehalt der jeweiligen Infektionslage."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: