Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

Umfrage: Mehr als die Hälfte hält Mieten für zu hoch

Hannover  

Umfrage: Mehr als die Hälfte hält Mieten für zu hoch

19.10.2021, 10:52 Uhr | dpa

Umfrage: Mehr als die Hälfte hält Mieten für zu hoch. Mietpreisentwicklung in Niedersachsen

Blick auf Mehrfamilienhäuser in der Innenstadt. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Mehr als die Hälfte der Niedersachsen halten die Mieten in ihrer Region für zu hoch. 53 Prozent sind dieser Ansicht, wie aus einer Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach im Auftrag der Drei Quellen-Mediengruppe vom Dienstag hervorgeht. Ein Drittel bewertet die Mieten in ihrer Region als angemessen, nur vier Prozent sind der Ansicht, dass diese relativ günstig seien.

Fast jeder Zweite (48 Prozent) empfindet hohe Kosten für Miete oder Eigenheim als drängendstes Problem in der eigenen Region. Probleme beim Ausbau des Nahverkehrs kommen auf den gleichen Wert, die Ärzteversorgung auf dem Land (44 Prozent) ist ebenfalls für viele ein drängendes Problem. Knapp jeder Dritte sieht in den gestiegenen Lebenshaltungskosten eine starke Belastung.

Die Hälfte der Befragten machen sich den Angaben zufolge große Sorgen über die Folgen der Erderwärmung und damit einhergehende Klimaveränderungen. Diese Sorge sei in nahezu allen Altersgruppen ähnlich hoch. Bei den 18 bis 29-Jährigen sind es demnach wie bei den über 60-Jährigen 53 Prozent. Die Meinungsforscher befragten im September und Oktober mehr als 1100 Bürgerinnen und Bürger im Bundesland.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: