• Home
  • Regional
  • Handball-Luchse verlieren erneut: BSV mit klarem Sieg


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSteuerfreie Einmalzahlung geplant?Symbolbild für einen TextMehrere Raketenangriffe auf Kiew gemeldetSymbolbild für einen TextG7: Preisgrenze für russisches ÖlSymbolbild für ein VideoSo luxuriös wohnen die G7-StaatschefsSymbolbild für einen Text400 m Hürden: Athletin knackt WeltrekordSymbolbild für einen TextBerlin: Dritter Badetoter in einer WocheSymbolbild für einen TextFrankreich: Regierungschefin bleibtSymbolbild für einen TextRonaldo-Berater heizt Gerüchte anSymbolbild für einen TextIntensivmediziner warnt vor EngpässenSymbolbild für einen TextDarum läuft heute kein "Fernsehgarten"Symbolbild für einen TextJunge stirbt nach Badeunfall in der ElbeSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Moderatorin mit Liebes-OutingSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Handball-Luchse verlieren erneut: BSV mit klarem Sieg

Von dpa
04.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Handball
Ein Handballer hält den Spielball in den Händen. (Quelle: Robert Michael/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Handball-Luchse Buchholz 08-Rosengarten haben es im Abstiegskampf der Bundesliga verpasst, sich von Schlusslicht Sachsen Zwickau abzusetzen. Nach der 22:25 (11:15)-Niederlage gegen die HSG Blomberg-Lippe liegt die Mannschaft von Trainer Dubravko Prelce weiterhin mit nur einem Punkt Vorsprung vor Zwickau auf dem Relegationsrang.

Bis zur zwölften Minute verlief die Partie nahezu ausgeglichen, danach liefen die Luchse bis zur Pause fast permanent einem Rückstand von bis zu vier Toren hinterher. Im zweiten Durchgang gelang es dem Prelcec-Team nicht mehr, das Blatt zu wenden. Beste Spielerin bei den Luchsen war Alexia Hauf, die neun Tore erzielte.

Der Buxtehuder SV feierte dagegen einen 34:27 (20:13)-Sieg gegen die Sport-Union Neckarsulm und festigte damit den dritten Tabellenrang. Dabei lag das Team von Trainer Dirk Leun nach knapp sieben Minuten bereits mit 2:6 hinten. Danach fanden die Gastgeberinnen zunehmend besser in die Partie und verwandelten den Rückstand bis zur 15. Minute in eine 10:7-Führung. Im zweiten Durchgang konnte der BSV die Gäste auf Distanz halten und kam zu einem ungefährdeten Erfolg. Beste Buxtehuder Werferin war Maxi Mühlner mit neun Toren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Gefährliche Gewässer, weniger Schwimmkurse – DLRG rät zur Vorsicht
Von Marie Illner
Zwickau

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website