Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextSelenskyj auf renommierter "Time"-Liste Symbolbild f├╝r einen TextAffenpocken: Fach├Ąrzte warnen vor PanikSymbolbild f├╝r einen TextBoris Becker in anderes Gef├Ąngnis verlegtSymbolbild f├╝r einen TextPutin und Lukaschenko: Vorw├╝rfe an den WestenSymbolbild f├╝r einen Text├ťberfall auf Sebastian VettelSymbolbild f├╝r einen TextMark Zuckerberg pers├Ânlich verklagtSymbolbild f├╝r einen TextFrench Open: Kerber mit packendem Match Symbolbild f├╝r einen TextAirline ignoriert MaskenpflichtSymbolbild f├╝r einen TextDepp-Prozess: Kate Moss muss aussagenSymbolbild f├╝r einen TextBrisante Fotos belasten Boris JohnsonSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserSelbstbefriedigung: Therapeutin packt aus

SPD-Listenvorschlag zur Landtagswahl steht

Von dpa
29.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Serpil Midyatli
Die SPD-Landesvorsitzende Serpil Midyatli spricht im Landtag. (Quelle: Frank Molter/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mit einem Mix aus erfahrenen Abgeordneten und ehrgeizigen Neulingen steuert die SPD in Schleswig-Holstein die Landtagswahl am 8. Mai an. Ihre Partei wolle dann als erste durch das Rennen gehen, sagte die Landesvorsitzende Serpil Midyatli am heutigen Samstag. Sie stellte der Presse den Vorschlag des Landesvorstandes f├╝r die Landesliste vor. Dem Spitzenkandidaten, Ex-Staatskanzleichef Thomas Losse-M├╝ller, folgen die Landes- und Fraktionsvorsitzende Midyatli, Bildungsexperte Martin Habersaat, die 32-j├Ąhrige Sophia Schiebe, SPD-Landesvizin und noch nicht im Landtag, und der langj├Ąhrige Abgeordnete Kai Dolgner.

Ziel der SPD ist es, mit Losse-M├╝ller den Ministerpr├Ąsidenten Daniel G├╝nther (CDU) abzul├Âsen. Beide treten im Wahlkreis Eckernf├Ârde auch direkt gegeneinander an. Die j├╝ngste Umfrage von Infratest dimap sah die CDU mit 28 Prozent vor der SPD mit 23 und den Gr├╝nen mit 20 Prozent.

Die Entscheidung ├╝ber die SPD-Landesliste f├Ąllt auf einer Landeswahlkonferenz am 5. Februar in Neum├╝nster. Kampfkandidaturen sind m├Âglich, Midyatli erwartet aber nicht viele. F├╝r eine Liste sind zahlreiche Kriterien und Interessen zu ber├╝cksichtigen: Welche Themen vertritt ein Bewerber? Wo ist er oder sie besonders kompetent? Alter, Geschlecht, berufliche Vielfalt und regionale Herkunft sind wichtig. Beim Geschlecht gilt das Rei├čverschlussverfahren: Da Losse-M├╝ller auf Platz 1 steht, folgen Frauen jeweils auf den geraden Pl├Ątzen.

Alle Regionen, verschiedene Lebenswege und berufliche Erfahrungen m├╝ssten im Landtag vertreten sein, erl├Ąuterte Midyatli. "F├╝r die SPD kandidieren Betriebsr├Ąte, Krankenschwestern, Tischler, Buchh├Ąndlerinnen, Chemiker, Juristinnen, Lehrer, Studentinnen, Landwirte und Erzieher."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"2023 ist Putin weg ÔÇô wahrscheinlich im Sanatorium"


Von den 35 Direktkandidaten in den Wahlkreisen sind 16 Frauen. 12 Kandidaten seien unter 35, sagte Midiyatli. Auf den ersten 20 Pl├Ątzen seien es 4. Sechs Kandidaten h├Ątten Migrationshintergrund, davon vier auf den ersten 20 Listenpl├Ątzen.

Einige erfahrene Abgeordnete stehen deutlich hinter neuen Namen - Landtagsvizepr├Ąsidentin Kirsten Eickhoff-Weber auf 14, die Wohnungsbaupolitikerin ├ľzlem ├ťnsal auf 20 und Verkehrsexperte Kai Vogel auf 25. "Kai Vogel wird seinen Wahlkreis (Pinneberg) wieder direkt gewinnen", sagte Midyatli. Sie selbst tritt wie ├ťnsal in der SPD-Hochburg Kiel an.

Heftige Rangeleien habe es zum Listenvorschlag nicht gegeben, sagte Midyatli, aber einige Kreisvorsitzende h├Ątten sich schon andere Pl├Ątze f├╝r ihre Bewerber gew├╝nscht. Es habe aber auch viel Lob gegeben, etwa bei der Platzierung junger Kandidaten.

Derzeit bilden die Sozialdemokraten im Landtag mit 21 Abgeordneten die zweitst├Ąrkste Fraktion nach der CDU (25). Die j├╝ngste Umfrage von Infratest dimap sah die CDU bei der Sonntagsfrage mit 28 Prozent vor der SPD mit 23 und den Gr├╝nen mit 20 Prozent.

2017 gewann die SPD 10 der 35 Wahlkreise und lag mit 27,3 Prozent hinter der CDU mit 32,0 Prozent. Die Wahlkreisgewinner ziehen direkt in das Parlament ein; die Landesliste greift dann entsprechend den Zweitstimmenergebnissen f├╝r die Partei. Die SPD wolle so viele Wahlkreise wie m├Âglich gewinnen, sagte Midyatli. 2017 holte sie ihre zehn Direktmandate in Kiel, L├╝beck, Flensburg, Pinneberg, Elmshorn und Lauenburg-S├╝d.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
CDUDaniel G├╝ntherEckernf├ÂrdeNeum├╝nsterPinnebergSPD

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website