Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalKöln

Köln: Junge Frau nach brutaler Tat identifiziert – Tritte gegen den Kopf


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRocker flieht aus GefängnisSymbolbild für einen TextPaar hat Sex im Parkhaus – hoher SchadenSymbolbild für einen TextPodolski legt sich mit Indern anSymbolbild für einen TextPocher: "Kaufe ihm Entschuldigung nicht ab"Symbolbild für einen TextDas kostet eine Übernachtung an KarnevalSymbolbild für einen TextTunnel-Aktivisten droht keine StrafeSymbolbild für ein VideoKameras zeigen Tier-„Höllenqualen"Symbolbild für einen TextAktivisten weisen Vorwürfe zurückSymbolbild für einen TextWollten Jugendliche Polizisten entführen?Symbolbild für einen TextHilfe-Verein im Ahrtal erhält 500.000 Euro

Junge Frau nach brutaler Tat in Köln identifiziert

Von t-online, MAS

Aktualisiert am 06.09.2022Lesedauer: 1 Min.
Einsatzwagen der Polizei Köln (Symbolbild): Am Freitag ist es auf der A59 zu einem Unfall gekommen.
Einsatzwagen der Polizei (Symbolbild): Die Beamten waren auf der Suche nach einer jungen Frau. (Quelle: Andreas Gora/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Bundespolizei Köln hat mit Hilfe von Fotos nach einer jungen Tatverdächtigen gefahndet – mit Erfolg.

Mit Fotos einer Tatverdächtigten hatte sich die Bundespolizei Köln am Montag an die Öffentlichkeit gewandt und sich Hinweise erhofft. Die auf den Fotos zu sehende junge Frau soll im Juli am Haltepunkt Hansaring in Köln eine andere Frau an den Haaren in die Gleise gerissen haben. Als das Opfer wieder herauskletterte, sei sie mit Tritten gegen den Kopf angegriffen worden, teilte die Bundespolizei mit. Die Beamten sprachen damals von "grausamem Verhalten".

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Mithilfe der veröffentlichten Videoaufnahmen konnte die mutmaßliche Täterin nun identifiziert werden. Ein Angehöriger der Bundespolizei in Mainz habe die Tatverdächtige in Bezug zu einer anderen Strafsache wiedererkannt, teilt die Bundespolizei Köln am Dienstag mit.

Nach Abschluss erster Ermittlungen handele es sich zweifelsfrei um die jugendliche Tatverdächtige, die die gefährliche Körperverletzung am Hansaring begangen haben soll.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Bundespolizei Köln vom 25.7.2022
  • presseportal.de: Mitteilung der Bundespolizei Köln vom 5.9.2022
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Endspiel"-Atmosphäre: Mit diesem Kader reist der FC nach Schalke
Von Marc Merten
Polizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website