Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalKöln

Köln: Betrunkener in Porsche flüchtet nach Unfall


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPaar hat Sex im Parkhaus – hoher SchadenSymbolbild für einen TextPodolski legt sich mit Indern anSymbolbild für einen TextPocher: "Kaufe ihm Entschuldigung nicht ab"Symbolbild für ein VideoKameras zeigen Tier-„Höllenqualen"Symbolbild für einen TextDas kostet eine Übernachtung an KarnevalSymbolbild für einen TextPolizei stoppt Hund auf AutobahnSymbolbild für einen TextAktivisten weisen Vorwürfe zurückSymbolbild für einen TextKranke Welpen vor Tierheim ausgesetztSymbolbild für einen TextBaumgart genervt von Skhiri-GerüchtenSymbolbild für einen TextHilfe-Verein im Ahrtal erhält 500.000 Euro

Betrunkener in Porsche flüchtet nach Unfall

Von t-online, fe

09.12.2022Lesedauer: 1 Min.
Gerät zur Atemalkoholkontrolle
Eine Polizistin hält ein Gerät zur Atemalkoholkontrolle in der Hand (Symbolbild): In Köln stoppten Beamte einen betrunken Unfallfahrer. (Quelle: Sina Schuldt/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bei einer Trunkenheitsfahrt in der Kölner Innenstadt hat ein SUV-Fahrer mehrere Unfälle verschuldet. Die Polizei konnte ihn nach kurzer Flucht stoppen.

Am Donnerstagabend hat der betrunkene Fahrer eines Porsches gleich zwei Unfälle in der Kölner Innenstadt gebaut. Wie die Polizei mitteilt, sei der 37-Jährige mit zwei Promille in einem SUV unterwegs gewesen.

Demnach habe der alkoholisierte Fahrer gegen 18.15 Uhr zunächst das Fahrzeug einer 63-Jährigen auf der Straße Andreaskloster gerammt. Dann sei der Mann laut Zeugenaussagen über die örtliche Platzfläche und entgegen der Einbahnstraße gefahren, ohne eine Unfallaufnahme zu ermöglichen. Dabei habe er noch einen Passanten mit seinem Außenspiegel gestreift.

Fahrer rammt auf Flucht Motorrad

Im Laufe der weiteren Fahrt fuhr der betrunkene SUV-Fahrer dann in der Pfeilstraße auf Höhe der Kettengasse auf einen 52-Jährigen Motorradfahrer auf. Dieser stürzte daraufhin gegen einen geparkten Pkw. Kurze Zeit später konnte der Flüchtige dann von Polizisten gestoppt werden.

Der Mann wurde vor Ort festgenommen, der Porsche sichergestellt und eine Blutprobe angeordnet. Der Mann hatte über zwei Promille im Blut. Ihn erwarten nun mehrere Anzeigen wegen des Verdachts der Straßengefährdung, des unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizei Köln vom 9. Dezember 2022
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Blumiges Hopfenaroma": Kölsch von US-Magazin ausgezeichnet
Von Marc Merten
PolizeiPorscheUnfall

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website