Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalKöln

Spaziergängerin findet Leiche in Köln – wer kennt die Tote?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPhantasialand streicht begehrtes AngebotSymbolbild für einen TextDiese Karnevalskostüme sind verbotenSymbolbild für einen TextNeues Karnevals-Lied sorgt für AufregungSymbolbild für einen TextLehrer soll Schüler missbraucht habenSymbolbild für einen TextNiemand will dieses Schnitzel verbietenSymbolbild für einen TextPocher: "Kaufe ihm Entschuldigung nicht ab"Symbolbild für einen TextSicherheitskonzept für Kölner Karneval fixSymbolbild für einen Text16-Jährige aus Bonn nicht länger vermisstSymbolbild für einen TextSchwuler Vorsitzender abgewähltSymbolbild für einen TextKarneval: Anwalt will neuen Gerichtstermin

Spaziergängerin findet Leiche – wer kennt die Tote?

Von t-online, fe

Aktualisiert am 24.01.2023Lesedauer: 1 Min.
Absperrband
Ein Absperrband der Polizei (Symbolbild): Die Kölner Polizei bittet im Fall einer verstorbenen Frau um Hinweise zu der Toten. (Quelle: Daniel Vogl/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im Dezember vergangenen Jahres hat eine Passantin in Köln eine tote Frau gefunden. Nun bittet die Kölner Polizei um Hilfe.

Am Donnerstag, den 22. Dezember 2022, hat eine Spaziergängerin in Köln-Riehl die Leiche einer unbekannten Frau entdeckt. Die bislang nicht identifizierte Tote lag nach Polizeiangaben im Außenbereich des Gebäudes an der Delfter Straße 15.

Die Frau war etwa 60 bis 70 Jahre alt, 1,64 Meter groß und von einer "dürren" Statur. Die Haare waren meliert, die Augenfarbe bezeichnet die Polizei als "blaugrau." Bei ihrem Auffinden war die Tote mit einer schwarzen Winterjacke und einem schwarzen Strickpullover mit weißen und roten Streifen bekleidet.

Dazu trug sie eine orangefarbene Stoffjacke, ein schwarzes T-Shirt, ein weißes Unterhemd mit Kirschenmuster, eine blaue Jeans, schwarze Leggins, gestreifte Stricksocken und schwarze Turnschuhe der Marke Nike.

Keine Hinweise auf Verbrechen

Wie die Polizei Köln am Dienstagmittag bekanntgab, soll die Tote Zeugenaussagen nach obdachlos gewesen sein und sich häufig im Bereich der Delfter Straße aufgehalten haben. Weiterhin habe eine Obduktion des Leichnams keine Hinweise auf ein Fremdverschulden ergeben.

Die Polizei Köln fragt nun, wer Angaben zu der Identität der Toten machen kann. Ein Foto der Verstorbenen hat die Polizei auf dem Fahndungsportal veröffentlicht. Hinweise nehmen die Ermittler unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • polizei.nrw: Fahndung der Polizei Köln vom 23. Januar 2023
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizei Köln vom 24. Januar 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
US-Popstar Beyoncé kommt nach Köln
Von Julian Seiferth
LeichenfundPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website