t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalKöln

Köln: Sieben Jugendliche haben zwei Obdachlose brutal ausgeraubt


Sieben gegen zwei
Jugendliche schlagen Obdachlose und rauben sie aus

Von t-online, fe

31.03.2023Lesedauer: 1 Min.
Zwei der sieben Gesuchten: Wer kennt diese jungen Männer?Vergrößern des BildesZwei der sieben Gesuchten: Wer kennt diese jungen Männer? (Quelle: Polizei Köln)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die Polizei fahndet wegen eines Raubdelikts nach einer siebenköpfige Gruppe. Die fünf Männer und zwei Frauen sollen zwei Obdachlose überfallen haben.

In der Nacht auf den 3. Januar 2023 wurden zwei Obdachlose zu Opfern eines brutalen Raubüberfalls: Gegen 3.50 Uhr nächtigten die beiden Geschädigten laut Polizei im Bereich der Gleisebene der U-Bahn Haltestelle Severinstraße. Dann näherte sich ihnen eine siebenköpfige Gruppe aus fünf männlichen Tatverdächtigen und zwei Zeuginnen.

Die Unbekannten griffen die Opfer an, schlugen und traten sie. Dann entrissen sie den beiden Geschädigten Handys, Tabak und Umhängetaschen, in denen sich persönliche Papiere und Bargeld befanden.

Kameras in der Zwischenebene der Haltestelle konnte sechs Mitglieder der Gruppe filmen. Mit den Aufnahmen fahndet die Polizei nun nach den fünf verdächtigen jungen Männern und deren Begleiterinnen. Hinweise zur Identität der Gesuchten nimmt die Polizei Köln unter der Nummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Verwendete Quellen
  • polizei.nrw: Fahndung der Polizei Köln vom 31. März 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website