t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalKöln

Tengelmann-Boss Karl-Erivan Haub: Spektakuläre Wende um seinen Tod?


Verschollener Tengelmann-Boss
Wende im Fall Karl-Erivan Haub? Ermittler prüfen Unterlagen

Von t-online, pb

Aktualisiert am 25.05.2023Lesedauer: 2 Min.
Karl-Erivan Haub (Archivbild): Der ehemalige Chef vom Tengelmann ist seit Jahren verschwunden. Jetzt gab es neue Hinweise.Vergrößern des BildesKarl-Erivan Haub (Archivbild): Der ehemalige Chef von Tengelmann ist seit Jahren verschwunden. Jetzt gibt es neue Hinweise. (Quelle: Malte Ossowski/SVEN SIMON, via www.imago-images.de)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Lebt er etwa doch noch? Nach einem Bericht setzt sich die Kölner Staatsanwaltschaft mit dem Schicksal des verschwundenen Tengelmann-Bosses auseinander.

In Köln prüft die Staatsanwaltschaft einen Medienbericht, wonach der frühere Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub noch am Leben sein soll. Der "WAZ" sagte ein Sprecher der Ermittler, dass die Kölner Staatsanwaltschaft nun prüfe, ob sie beim Amtsgericht der Stadt die Aufhebung der Todeserklärung beantragen wird.

Der damalige Tengelmann-Konzernlenker Karl-Erivan Haub war im April 2018 von einer Skitour im schweizerischen Zermatt nicht zurückgekehrt. Seine Leiche wurde nie gefunden. Das Amtsgericht Köln hat ihn für tot erklärt. Seine Brüder Georg und Christian lieferten sich in der Folge einen jahrelangen Familienstreit um sein Erbe.

In dieser Woche erregte dann eine Recherche des Senders RTL Aufsehen, in der behauptet wird, Karl-Erivan Haub habe sein Verschwinden nur vorgetäuscht und sei tatsächlich in Russland mit einer Geliebten untergetaucht. Auch eine angebliche Verbindung zum russischen Geheimdienst wurde in dem Bericht thematisiert. Ankerpunkt des Berichts ist angeblich ein Foto, das Haub in Moskau zeigen soll.

Kölner Staatsanwaltschaft prüft Unterlagen

Gezeigt wurde das Bild in dem RTL-Bericht indes nicht – laut der Redaktion, um die Quelle der Journalisten zu schützen. Das Kölner Amtsgericht und die Familie Haubs hatten die Recherchen zurückgewiesen.

Die Kölner Staatsanwaltschaft bestätigte der "WAZ" nun, dass man in den vergangenen Tagen Unterlagen zum Fall Haub erhalten habe, die man nun prüfen wolle. Sollte die Staatsanwaltschaft tatsächlich beim Amtsgericht beantragen, die Todeserklärung über Haub aufzuheben, könnte das weitreichende Folgen für die Tengelmann-Brüder Georg und Christian haben.

Denn diese Erklärung war der Ausgangspunkt dafür, dass Christian Haub die Firmenanteile seines verschollenen Bruders im Wert von 1,7 Milliarden Euro überhaupt übernehmen konnte. In zwei Jahren sollte Christian Haub dann zum alleinigen Eigentümer der Tengelmann-Gruppe aufsteigen – es sei denn, es gibt im Fall seines verschollenen Bruders neue Entwicklungen.

Verwendete Quellen
  • waz.de (kostenpflichtig): "Lebt Karl-Erivan Haub? Staatsanwalt prüft Todeserklärung"
  • stern.de (kostenpflichtig): "Karl-Erivan Haub verschwand 2018 am Matterhorn..."
  • Mit Informationen der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website