Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Köln: 16-Jähriger baut mit Auto der Mutter Unfall auf Autobahn

Flucht vor Polizei  

16-Jähriger baut Unfall auf Autobahn bei Köln

23.09.2020, 13:35 Uhr | t-online

Köln: 16-Jähriger baut mit Auto der Mutter Unfall auf Autobahn. Ein hält einen Anhaltekelle in der Hand (Symbolbild): In Köln hat sich ein Jugendlicher eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. (Quelle: imago images/Tack)

Ein hält einen Anhaltekelle in der Hand (Symbolbild): In Köln hat sich ein Jugendlicher eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. (Quelle: Tack/imago images)

Ein Jugendlicher hat sich in das Auto seiner Mutter gesetzt und hat damit einen Auffahrunfall auf der Autobahn bei Köln verursacht. Doch anstatt sich um den Schaden zu kümmern, drückte er aufs Gas.

Die Polizei in Köln hat am Dienstag einen Jugendlichen verfolgt, der mit dem Wagen seiner Mutter einen Unfall auf der A565 verursacht hatte. Wie die Behörde mitteilte, war der 16-Jährige, der keinen Führerschein hat, mit dem Ford-Kuga seiner Mutter auf der Autobahn unterwegs, als er kurz vor der Ausfahrt Bonn-Beuel auf einen Tiguan auffuhr.

Der Jugendliche setzte jedoch seine Fahrt in Richtung der A59 fort und kümmerte sich nicht um den Schaden, so die Polizei. Die Autobahnpolizei entdeckte das Fahrzeug des Jugendlichen kurze Zeit später und nahmen die Verfolgung auf.

Drogen in Rucksack gefunden

Doch trotz Anhaltezeichen der Polizei fuhr der Jugendliche einfach weiter und versuchte offenbar mit Schlangenlinien die Beamten abzuhängen. An der Ausfahrt Köln-Lind soll der Jugendliche dann plötzlich abgefahren und im Kreisverkehr Frankfurter Straße/Belgische Allee aus dem Wagen gestiegen sein. Polizisten fixierten den 16-Jährige und durchsuchten seinen Rucksack, in dem die Polizei Betäubungsmittel fand. Ein Drogentest verlief bei dem Jugendlichen positiv.

Er muss sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Unfallflucht und wegen der Drogen verantworten. Auch seine Mutter erwartet ein Verfahren, weil sie ihm den Wagen offenbar überlassen hatte.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal