Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Köln: Mann sprüht Polizist Reizgas ins Gesicht

In Gewahrsam gebracht  

Mann sprüht Polizist Reizgas ins Gesicht

19.10.2020, 14:01 Uhr | t-online

Köln: Mann sprüht Polizist Reizgas ins Gesicht. Ein Polizist trägt eine Warnweste mit dem Schriftzug "Polizei" (Symbolbild): In Köln hat ein Mann einen Polizisten mit Reizgas angegriffen. (Quelle: imago images/Udo Gottschalk)

Ein Polizist trägt eine Warnweste mit dem Schriftzug "Polizei" (Symbolbild): In Köln hat ein Mann einen Polizisten mit Reizgas angegriffen. (Quelle: Udo Gottschalk/imago images)

In Köln hat ein Mann einen Polizisten mit Reizgas angegriffen. Der Grund für die Attacke war denkbar nichtig.

Mit Reizgas hat ein 53-Jähriger am späten Samstagabend in der Kölner Innenstadt während einer Kontrolle einen Polizisten attackiert und verletzt. Das teilte die Polizei am Sonntag mit. Der 20-jährige Beamte hatte demnach zusammen mit seinem Streifenpartner den Verdächtigen zur Rede gestellt, nachdem dieser gegen 23.15 Uhr in der Goldgasse unmittelbar vor dem Polizeiwagen bei Rot über die Straße gegangen war. 

Als die Beamten den unkooperativen Mann nach einem Ausweis durchsuchen wollten, sprühte er den 20-Jährigen aus kurzer Entfernung an. Mit der Unterstützung eines weiteren Streifenteams überwältigten die Polizisten den Angreifer und brachten ihn in Polizeigewahrsam.

Rettungskräfte fuhren den verletzten Beamten in ein Krankenhaus. Der Angreifer wurde vorläufig festgenommen. Er ist laut Polizei bereits mehrfach mit Gewaltdelikten aufgefallen.

Verwendete Quellen:

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: