• Home
  • Regional
  • Köln
  • Erftstadt: FDP-Abgeordneter Ralph Bombis legt nach Impfung Parteiämter nieder


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextIllegale Deals? Trump verweigert AussageSymbolbild für einen TextNeues Virus in China entdecktSymbolbild für einen TextTchibo nimmt Kaffee-Sorte vom MarktSymbolbild für einen TextLotto: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild für ein VideoKrabbeninvasion in UrlaubsregionSymbolbild für ein VideoGänsehautmoment bei Seeler-AbschiedSymbolbild für einen TextTV-Star traf mutmaßlichen MörderSymbolbild für ein VideoHitze: Dorf taucht wieder aufSymbolbild für einen TextHersteller ruft Bratwurst zurückSymbolbild für einen TextNeues Mercedes-SUV ist daSymbolbild für einen TextFestivalbesucher tot: Polizei hat VermutungSymbolbild für einen Watson TeaserWhatsapp-Update mit unerwarteter FunktionSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

FDP-Abgeordneter aus Rhein-Erft legt Parteiämter nieder

Von t-online
Aktualisiert am 26.02.2021Lesedauer: 1 Min.
Ralph Bombis im Landtag (Archivbild): Am Donnerstag ist der FDP-Politiker von all seinen Parteiämtern zurückgetretene.
Ralph Bombis im Landtag (Archivbild): Am Donnerstag ist der FDP-Politiker von all seinen Parteiämtern zurückgetretene. (Quelle: Eibner/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der FDP-Landtagsabgeordnete Ralph Bombis aus Erftstadt ist mit sofortiger Wirkung als Kreisvorsitzender der FDP sowie von weiteren Parteiämtern zurückgetreten. Zuvor hatte es um eine Debatte um seine Impfung gegen das Coronavirus gegeben.

Nach übereinstimmenden Medienberichten gab Bombis seinen Rücktritt am Donnerstag in einem Schreiben an den Kreisvorstsand sowie die Mitglieder des Kreisverbandes der FDP im Rhein-Erft-Kreis bekannt. Der Grund sei jedoch nicht seine eigene Impfung – diese hatte er zuvor damit begründet, dass er Leiter von drei Pflegeeinrichtungen sei sei.

Es sei jedoch nun ein "neuer Sachverhalt" hinzugekommen, schreibt der gebürtige Kölner: Impfreste aus seiner Pflegeinrichtung seien vor Ort weiteren Personen geimpft worden, darunter auch Personen aus seinem "engen persönlichen Umfeld". Unabhängig von der rechtlichen Bewertung sei dieser Sachverhalt "politisch von mir zu verantworten", so Bombis. Er trete deshalb von seinem Vorsitz der Freien Demokraten im Rhein-Erft-Kreis zurück und lege auch seine Ämter im Vorstand der FDP Köln und im Landesvorstand der FDP NRW mit sofortiger Wirkung nieder.

Der Politiker, der seit 2012 im Landtag sitzt, werde zudem nicht erneut für die nächste Landtagswahl kandidieren. "Ich bitte noch einmal bei allen, die ich durch mein Verhalten verletzt habe, um Entschuldigung. Es tut mir aufrichtig leid", schreibt Bombis.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Klangfabrik" in Siegburg schließt für immer
Von Carlotta Cornelius
CoronavirusErftstadtFDPRhein-Erft-Kreis

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website