Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

B265 bei Erftstadt: Bergung schreitet voran – fast alle Fahrzeuge geborgen

Mehr als 100 Autos  

Fast alle Fahrzeuge von B265 bei Erftstadt geborgen

19.07.2021, 12:36 Uhr | dpa

B265 bei Erftstadt: Bergung schreitet voran – fast alle Fahrzeuge geborgen. Fahrzeug auf der B265

Auf der B265 bei Erftstadt Liblar steht ein geborgenes Taxi hinter einem Panzer der Bundeswehr. Foto: David Young/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Auf der Bundesstraße B265 bei Erftstadt sind die Bergungsarbeiten vorangeschritten. Bislang wurden keine Menschen in den Fahrzeugen entdeckt, wie die Stadt am Sonntag mitteilte.

Bis zu 800 Einsatzkräfte bei Erftstadt waren demnach am Sonntag in "unkritischen Straßenlagen" weiter mit dem Abpumpen und der Bergung beschäftigt. Am Sonntagabend waren bis auf zwei Lastwagen alle Fahrzeuge geborgen worden, teilte die Stadt in einem Facebook-Post mit.

Im Ortsteil Blessem besteht in der Nähe einer Abbruchkante akute Lebensgefahr. Die Behörden hatten ein Betretungsverbot ausgesprochen, bis eine Einschätzung zur Stabilität des Untergrunds vorliegt.

In Erftstadt waren am Samstag erste Aufräumarbeiten angelaufen. Die Bundeswehr begann damit, auf der B265 die von den Fluten eingeschlossenen Fahrzeuge mit Radpanzern zu bergen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: