Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

A1 bei Köln: Schwerer Unfall mit sechs Fahrzeugen – Vollsperrung aufgehoben

Crash mit sechs Fahrzeugen  

Schwerer Unfall auf A1 bei Köln – Sperrung aufgehoben

12.10.2021, 17:16 Uhr | t-online

A1 bei Köln: Schwerer Unfall mit sechs Fahrzeugen – Vollsperrung aufgehoben. Zwei der verunglückten Fahrzeuge: Offenbar hatte ein Lkw die Fahrzeuge aufeinander geschoben, mutmaßlich wegen eines technischen Defekts. (Quelle: Vincent Kempf)

Zwei der verunglückten Fahrzeuge: Offenbar hatte ein Lkw die Fahrzeuge aufeinander geschoben, mutmaßlich wegen eines technischen Defekts. (Quelle: Vincent Kempf)

Auf der Autobahn 1 zwischen Köln und Euskirchen ist es am Dienstagmorgen zu einem schweren Unfall mit sechs Fahrzeugen gekommen. Die Strecke war mehrere Stunden gesperrt.

Nach einem Verkehrsunfall auf der A1 bei zwischen Köln und Euskirchen ist die Autobahn zwischen Köln-Lövenich und dem Kreuz Köln-West über mehrere Stunden gesperrt gewesen. In einem Tunnel waren sechs Fahrzeuge zusammengestoßen, darunter zwei Lkw.

Laut Polizei soll gegen 10 Uhr ein 54 Jahre alter Lkw-Fahrer die vier Autos und den anderen Lkw aufeinander geschoben haben und anschließend mit seinem Sattelzug gegen die linke Tunnelwand gefahren sein. Es gebe Anhaltspunkte für einen technische Defekt, weshalb Polizisten den Lkw des 54-Jährigen sichergestellt haben.

A1 bei Köln: Kilometerlanger Stau nach schwerem Unfall

Dem "Kölner Stadt-Anzeiger" sagte ein Polizeisprecher am Vormittag, es liege viel Schutt auf der Straße, weshalb die Strecke gesperrt werden musste. Zudem sollen Flüssigkeiten aus den Fahrzeugen ausgelaufen sein.

Die Unfallstelle in dem Lärmschutztunnel: Fünf Personen wurden bei der Karambolage verletzt. (Quelle: Vincent Kempf)Die Unfallstelle in dem Lärmschutztunnel: Fünf Personen wurden bei der Karambolage verletzt. (Quelle: Vincent Kempf)

Die Sperrrung konnte am späten Nachmittag aufgehoben werden. Vorher hatte die Staulänge zeitweise laut WDR bis zu acht Kilometer Stau betragen. Vier der Autofahrer sind laut Polizei bei dem Unfall leicht verletzt worden, der Beifahrer eines VW Golf kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: