t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalKöln

Köln: Woelki soll Papst "alt" und "realitätsfremd" genannt haben


Nach mehrmonatiger Auszeit
Woelki soll Papst "alt" und "realitätsfremd" genannt haben

Von t-online, cco

Aktualisiert am 04.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Erzbischof Rainer Maria Woelki bei seiner Amtseinführung in der Berliner Hedwigskathedrale (Archivbild): Der 65-Jährige will auch nach seiner Auszeit im Amt bleiben.Vergrößern des BildesErzbischof Rainer Maria Woelki bei seiner Amtseinführung in der Berliner Hedwigskathedrale (Archivbild): Der 65-Jährige will auch nach seiner Auszeit im Amt bleiben. (Quelle: epd/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Nach einer päpstlich verordneten Auszeit ist Kardinal Rainer Maria Woelki zurück im Amt. Bei einer Tagung des Diözesanpastoralrats (DPR) äußerte der 65-Jährige nun deutliche Kritik gegen Papst Franziskus.

Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki hat in seinem wichtigsten Beratungsgremium für einen gemeinsamen Neuanfang im größten deutschen Bistum geworben.

Er wolle Erzbischof bleiben, lege sein Schicksal aber in die Hände des Papstes, sagte Woelki bei der nicht öffentlichen Zusammenkunft des Diözesanpastoralrats am Freitagabend und Samstag in Düsseldorf.

Woelki: Papst ist "alter Mann"

Irritation löste Woelki bei mehreren der insgesamt etwa 60 anwesenden Mitglieder des Gremiums mit Äußerungen über Papst Franziskus aus. Er habe den Papst als "alt" und "realitätsfremd" beschrieben, berichteten mehrere Mitglieder übereinstimmend der Deutschen Presse-Agentur.

Ein Sprecher des Erzbistums sagte, Woelki habe zwar die Formulierung "alter Mann" für den 85-jährigen Papst verwendet, dies sei aber in keiner Weise despektierlich gemeint gewesen. Einer der Teilnehmer sagte über Woelki: "Wir haben einen ehrlichen, authentischen Bischof erlebt."

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Mitteilung des Erzbistums Köln vom 02.04.2022
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website