t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalKöln

Stichverletzungen: 29-Jähriger nach WG-Streit in Köln in Klinik


Polizei fahndet
Schwere Stichverletzungen: 29-Jähriger nach WG-Streit in Klinik

Von t-online, mec

03.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Einsatz bei Nacht (Symbolfoto): Die Polizei fahndet nach einem eskalierten Streit nach einem 26 Jahre alten Mann.Vergrößern des BildesEinsatz bei Nacht (Symbolfoto): Die Polizei fahndet nach einem eskalierten Streit nach einem 26 Jahre alten Mann. (Quelle: Herrmann/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Ein völlig aus dem Ruder gelaufener Streit: Ein 29 Jahre alter Mann ist mit schweren Stichverletzungen an Händen und Bauch ins Krankenhaus eingeliefert worden. Die Polizei fahndet nach dem 26-jährigen Mitbewohner.

Nach einem Angriff auf einen 29-Jährigen Mitbewohner einer Wohngemeinschaft auf der Luxemburger Straße in Köln-Sülz in der Nacht zu Dienstag fahndet die Polizei nach einem 26 Jahre alten Tatverdächtigen. Das teilten Staatsanwaltschaft und Polizei in einer gemeinsamen Nachricht mit.

Der Flüchtige stehe demnach im Verdacht, gegen 1.30 Uhr mit dem 29-Jährigen in Streit geraten zu sein und ihn dabei durch mehrere Stiche mit einem spitzen Gegenstand schwer verletzt zu haben. Anschließend sei der Mann vom Tatort geflüchtet, heißt es weiter.

Der 29-Jährige kam mit schweren Verletzungen an Händen und Bauch in eine Klinik. Das Kriminalkommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und eine Mordkommission eingerichtet, so die Polizei.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website