Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextRKI: Inzidenz sinkt ÔÇô Anstieg bei BA.5-VarianteSymbolbild f├╝r einen TextBundestag winkt LNG-Gesetz durchSymbolbild f├╝r einen TextEd Sheeran ist ├╝berraschend Vater gewordenSymbolbild f├╝r einen Text135 Millionen Euro f├╝r Mercedes Coup├ęSymbolbild f├╝r einen TextPlatzsturm bei Everton-SpielSymbolbild f├╝r einen TextJamaika-Koalition in Kiel ist vom TischSymbolbild f├╝r einen TextEx-Bundesligatrainer muss bangenSymbolbild f├╝r einen TextRihannas Baby ist daSymbolbild f├╝r einen TextKomponist Vangelis ist totSymbolbild f├╝r einen Text400 Reisende in Hitze-ICE gefangenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Moderatorin zeigt sich oben ohne

Elf Jahre Freiheitsstrafe nach Angriff auf Wirt verlangt

Von dpa
25.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Justitia
Eine Figur der blinden Justitia. (Quelle: Sonja Wurtscheid/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mit rund 200 Schl├Ągen und Tritten soll ein Mann seinen Widersacher maltr├Ątiert haben - daf├╝r soll er nach dem Willen der Staatsanwaltschaft lange hinter Gitter. Sie pl├Ądierte am Dienstag vor dem Landgericht Mannheim f├╝r eine Freiheitsstrafe von elf Jahren f├╝r den 34-J├Ąhrigen wegen versuchten Mordes und gef├Ąhrlicher K├Ârperverletzung. Der Verteidiger hielt hingegen eine h├Âchstens sechsj├Ąhrige Freiheitsstrafe wegen gef├Ąhrlicher K├Ârperverletzung f├╝r angemessen. Au├čerdem schlug er vor, seinen Mandanten in einer Entziehungsanstalt unterzubringen.

Der Angeklagte soll Anfang Juni 2021 in einem bereits geschlossenen Mannheimer Caf├ę m├Âglicherweise wegen einer Geldforderung in Streit mit dem Wirt geraten sein. Dabei soll er den 43-J├Ąhrigen mit einem Tritt gegen den Kopf zu Fall gebracht haben. Anschlie├čend hat er laut Anklage den wehrlos am Boden Liegenden mit bedingtem T├Âtungsvorsatz weiter misshandelt. Er filmte laut Anklage das Leid seines Opfers.

Der von dem Angeklagten herbeigerufene Bruder verst├Ąndigte den Notarzt. Der schwer verletzte Mann konnte durch einen intensivmedizinischen Eingriff gerettet werden. Der aus Deutschland geflohene Rum├Ąne war Mitte Juni 2021 in der Schweiz festgenommen worden. Das Urteil soll an diesem Donnerstag gesprochen werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
T├Ąter kam schwer bewaffnet in die Schule ÔÇô Haftbefehl erlassen
Mannheim

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website