Sie sind hier: Home > Regional > München >

Corona-Hilferuf aus München: Stadt sucht Wohnungen für Obdachlose

Unterkünfte fehlen  

München bittet um Hilfe – Not für Wohnungslose

17.12.2020, 14:40 Uhr | dpa

Corona-Hilferuf aus München: Stadt sucht Wohnungen für Obdachlose. Ein Obdachloser läuft durch München: In der Stadt steigt die Unterkunftsnot für Wohnungslose. (Quelle: imago images/Sven Simon/Archivbild)

Ein Obdachloser läuft durch München: In der Stadt steigt die Unterkunftsnot für Wohnungslose. (Quelle: Sven Simon/Archivbild/imago images)

Die Zahl der Wohnungslosen steigt auch in München infolge der Corona-Pandemie. Die Stadt bittet deshalb Unternehmen und Institutionen wie die Kirchen um Hilfe.

Die Stadt München ruft Unternehmen und Institutionen mit großem Immobilienbesitz dazu auf, diesen für Wohnungslose zur Verfügung zu stellen. Sozialreferentin Dorothee Schiwy habe sich mit einem Schreiben unter anderem an die Kirchen, Immobilienunternehmen und den Hotel- und Gaststättenverband gewandt, teilte die Stadt am Donnerstag mit.

Es werde immer schwieriger, neue Unterkünfte für Obdachlose zu finden, sagte Bürgermeisterin Verena Dietl (SPD) laut einer Pressemitteilung. Durch die Corona-Pandemie werde die Zahl derjenigen, die auf Hilfe der Stadt angewiesen seien, um eine Bleibe zu finden, weiter ansteigen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: