• Home
  • Regional
  • Nürnberg
  • Nürnberg: Polizei rettet Hund mit Wurstbrot von B8


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoHier drohen ÜberschwemmungenSymbolbild für einen TextNeue Hürde für Windräder geplantSymbolbild für einen TextFällt Helene Fischers Mega-Konzert aus?Symbolbild für ein VideoSturm reißt Gondeln von RiesenradSymbolbild für ein VideoPartyvideo: Sanna Marin macht DrogentestSymbolbild für einen TextMann erschreckt Kuh – Tier totSymbolbild für einen TextEhe-Aus für Ex-TennisprofiSymbolbild für einen TextUrteil: Frau kurz nach Hochzeit ermordetSymbolbild für einen TextSchauspielerin Eva-Maria Hagen ist totSymbolbild für einen TextTelekom erhöht FestnetzpreiseSymbolbild für einen TextFeuerwehr entdeckt toten KameradenSymbolbild für einen Watson TeaserSophia Thomalla traut sich etwas NeuesSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Polizei rettet Hund mit Wurstbrot von Bundesstraße

Von dpa, ads

Aktualisiert am 05.07.2022Lesedauer: 1 Min.
Der offenkundig zufriedene Hund: Er war auf der Kreuzung einer Bundesstraße unterwegs.
Der offenkundig zufriedene Hund: Er war auf der Kreuzung einer Bundesstraße unterwegs. (Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein herrenloser Hund hat in Nürnberg für Verkehrschaos gesorgt: Eine Einfang-Mission scheiterte – bis die Polizei zu unkonventionellen Mitteln griff.

Die Polizei Mittelfranken hat auf der B8 in Nürnberg einen Hund mithilfe eines Wurstbrots einfangen können. Eine Streife hatte das Tier am Sonntag auf einer Kreuzung der Bundesstraße entdeckt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Die zwei Beamten versuchten, den Hund einzufangen – doch der wollte nicht. "Da eine Gefahr für den Hund und andere Verkehrsteilnehmer bestand, wurde Unterstützung angefordert", so die Polizei auf Twitter. Und die hatte dann offenbar die zündende Idee.

Nürnberg: Herkunft und Besitzer des Hundes sind unbekannt

"Die Kollegen hatten noch ein Wurstbrot dabei. Hiermit konnten sie den Vierbeiner anlocken und anschließend an sich nehmen", heißt es.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Der Hund wartet nun in einem Tierheim darauf, dass sein Besitzer gefunden wird.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Nürnberger Striplokal wirbt mit Reichsadler – Behörden sind machtlos
  • Meike Kreil
Von Meike Kreil
MittelfrankenPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website