• Home
  • Regional
  • Nürnberg
  • Wie Ilkay Gündogan heute über seine Zeit beim 1. FCN denkt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPolizei erschoss 16-Jährigen mit MPSymbolbild für einen TextGasspeicher füllen sich weiter zügigSymbolbild für einen TextFeuer auf Ferieninsel ausgebrochenSymbolbild für einen TextDas ist die billigste TankketteSymbolbild für einen TextMax Kruse wütet wegen PolizeieinsatzSymbolbild für einen TextBittere Diagnose nach WeltrekordSymbolbild für einen TextBVB-Bus rammt Auto – Besitzer sauerSymbolbild für einen TextKind (4) stirbt bei schwerem UnfallSymbolbild für einen TextSongwriter-Legende ist totSymbolbild für einen TextSpree fließt rückwärtsSymbolbild für einen TextWarnung vor Rammstein-KonzertSymbolbild für einen Watson TeaserSat.1-Moderatorin hat viel Geld verlorenSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Wie Gündogan heute über seine Zeit beim 1. FCN denkt

Von dpa
Aktualisiert am 06.07.2022Lesedauer: 1 Min.
Ilkay Gündogan
İlkay Gündogan schwärmt von seinen Anfängen als Profifußballer beim 1. FC Nürnberg. (Quelle: Federico Gambarini/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Fußballprofi Ilkay Gündogan erinnert sich gerne an seine Zeit beim heutigen Zweitligisten 1. FC Nürnberg. Es war seine "vielleicht glücklichste Zeit als Fußballer".

"Meine vielleicht glücklichste Zeit als Fußballer hatte ich zu Beginn meiner Karriere als 18-, 19-Jähriger beim 1. FC Nürnberg", sagte der 31 Jahre alte Nationalspieler in einem im DFB-Journal veröffentlichten Interview.

53 Spiele absolvierte der gebürtige Gelsenkirchener in seiner Laufbahn für den "Club", mit dem er 2009 den Aufstieg in die Bundesliga schaffte. "Wir hatten damals eine großartige Mannschaft, eine tolle Mischung aus erfahrenen Spielern und vielen Talenten. Im Rückblick würde ich sagen, dass diese Zeit noch sehr unbekümmert und damit voller Glück war", sagte Gündogan, der damals unter anderem mit "Club"-Liebling Marek Mintal und Javier Pinola zusammen spielte.

Ilkay Gündogan: Wechsel vom 1. FC Nürnberg zu Borussia Dortmund

Nach seiner Zeit in Nürnberg wechselte Gündogan zunächst zu Borussia Dortmund. Mit dem BVB gewann er 2012 die Deutsche Meisterschaft und den DFB-Pokal. Vier Jahre später unterschrieb der Routinier beim englischen Verein Manchester City, mit dem er bislang viermal den Titel in der Premier League holte. Mit beiden Clubs erreichte der deutsche Nationalspieler zudem das Finale der Champions League.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Voll bis unters Dach": Nürnberger Tierheim verhängt Aufnahmestopp
1. FC NürnbergDFBIlkay Gündogan

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website