Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalNürnberg

Ansbach: Feuer in Asylunterkunft - 50 Bewohner retten sich


Das schaut Nürnberg auf
Netflix
1. WednesdayMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Feuer in Asylunterkunft: 50 Bewohner retten sich nach draußen

Von t-online, krei

05.10.2022Lesedauer: 1 Min.
Zahlreiche Einsatzkräfte eilten am Dienstagabend zu einer Asylunterkunft im Landkreis Ansbach, weil es dort brannte.
Zahlreiche Einsatzkräfte eilten am Dienstagabend zu einer Asylunterkunft im Landkreis Ansbach, weil es dort brannte. (Quelle: ToMa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Feuer in Asylunterkunft: 50 Bewohner verbrachten die Nacht in einer Turnhalle, weil bei ihnen ein Feuer ausbrach. Ein Großaufgebot an Rettungskräften war im Einsatz.

Zahlreiche Feuerwehren waren am Dienstagabend wegen eines Feuers in einer Asylunterkunft in Dietenhofen im Landkreis Ansbach im Einsatz. Rund 50 Bewohner mussten deshalb anderweitig unterkommen. Es war gegen 20.40 Uhr, als bei der integrierten Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst der Notruf einging: In einer Gemeinschaftsunterkunft an der Hans-Sachs-Straße soll ein Feuer ausgebrochen sein.

Als zahlreiche Kräfte vor Ort eintrafen, stand eine Küche in der Unterkunft in Brand. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Das teilt das Polizeipräsidium Mittelfranken am Mittwochvormittag mit. Beteiligt waren neben zahlreichen Kräften umliegender Feuerwehren – FFW Dietenhofen, Herbersdorf, Großhabersdorf, Seubersdorf, Bruckberg, Kleinhaslach und Leonrod – auch Streifen der Polizeiinspektion Heilsbronn.

Brand in Asylunterkunft bei Ansbach: 50 Bewohner retten sich nach draußen

Rund 50 Asylsuchende konnten sich zuvor rechtzeitig draußen in Sicherheit bringen. Einzelne untersuchte der Rettungsdienst im Anschluss auf eine mögliche Rauchgasvergiftung. Der Verdacht bestätigte sich jedoch in keinem der Fälle.

Der Schaden war so groß, dass die Bewohner die Unterkunft in der Nacht nicht mehr betreten durften. Das Gebäude war zunächst nicht mehr bewohnbar. Kurzerhand wurde eine Turnhalle als Übernachtungsmöglichkeit organisiert.

Durch den Brand entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Zehntausend Euro, heißt es vonseiten der Polizei. Der Grund für das Feuer? Die Ermittler gehen laut Polizei nach ersten Erkenntnissen davon aus, dass "angebranntes Kochgut" schuld war. Was genau geschah, darüber sollen nun die Ermittlungen der Polizeiinspektion Heilsbronn Aufschluss geben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizei Mittelfranken vom 5.10.22
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Meike Kreil
Von Meike Kreil
FeuerwehrMittelfrankenPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website