t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalNürnberg

Nürnberg-Bamberg: Wichtige Bahnstrecke eine Woche gesperrt


Wichtige Bahnstrecke im Dezember voll gesperrt

Von t-online, son

Aktualisiert am 10.12.2023Lesedauer: 2 Min.
Auf der Bahnstrecke zwischen Nürnberg und Bamberg (Archivbild) verkehrt im Dezember für mehrere Tage kein Zug.Vergrößern des BildesAuf der Bahnstrecke zwischen Nürnberg und Bamberg (Archivbild) verkehrt im Dezember für mehrere Tage kein Zug. (Quelle: Nicolas Armer/dpa)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Pendler zwischen Nürnberg und Bamberg brauchen im Dezember viel Geduld. Die Strecke wird komplett gesperrt. Auch die ICE-Verbindungen nach Berlin sind betroffen.

Wegen des viergleisigen Bahnausbaus wird die Strecke zwischen Nürnberg und Bamberg von 10. bis 16. Dezember für eine Woche voll gesperrt. Dies teilte die Deutsche Bahn mit. Nachdem bereits 16 Brücken, zwei S-Bahnhöfe, der Überholbahnhof Eggolsheim sowie drei Durchlässe und 20 Kilometer neues Gleis auf dem Abschnitt fertiggestellt wurden, sollen nun Teile der neuen Infrastruktur an das Schienennetz angebunden werden. Dafür seien umfassende Arbeiten in allen Bauabschnitten notwendig.

Betroffen von der Sperrung sind auch die ICE-Züge zwischen München/Nürnberg und Berlin. Diese verkehren nach Angaben der Bahn während der Maßnahmen ungefähr stündlich und werden großräumig über Würzburg umgeleitet. Dadurch verlängert sich die Fahrzeit um rund 90 bis 120 Minuten. Die Sprinterverbindungen nach Berlin entfallen. Ebenso alle ICE-Halte in Coburg, Bamberg und Erlangen.

Schienenersatzverkehr wird eingerichtet

Für Pendler, die auf die Bahn angewiesen sind, wird während der Bauarbeiten ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Regionalverkehrszüge und S-Bahnen werden zwischen Nürnberg und Bamberg durch Express- und Schnellbuslinien ersetzt. Die S-Bahnlinie S6 zwischen Nürnberg und Neustadt an der Aisch entfällt bis auf wenige Ausnahmen am frühen Morgen und späten Abend komplett. Zwischen Neustadt an der Aisch und Siegelsdorf verkehren Ersatzbusse. In Siegelsdorf besteht Anschluss an den Regionalexpress sowie die Regionalbahn nach Fürth.

Dank der zusätzlichen Infrastruktur sind laut der Bahn ab Dezember mit dem neuen Fahrplan mehr Verbindungen im Nah- und Fernverkehr möglich. So sollen die S-Bahnen zwischen Neumarkt und Nürnberg künftig dreimal stündlich fahren, gleiches gilt in der Hauptverkehrszeit auch für die S1 zwischen Erlangen und Forchheim. Der Franken-Thüringen-Express verkehrt zwischen Nürnberg und Bamberg in Zukunft zweimal pro Stunde. Zudem soll es mehr Hochgeschwindigkeitsverbindungen von München nach Berlin geben.

Verwendete Quellen
  • Pressemitteilung der Deutschen Bahn vom 17. November 2023
  • tvo.de: "Anschluss an das Schienennetz: Bahnstrecke Bamberg - Nürnberg im Dezember eine Woche gesperrt"
  • nn.de: "Wichtige Bahnstrecke bei Nürnberg wird im Dezember zeitweise voll gesperrt – aus diesem Grund"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website