t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalNürnberg

Pleinfeld: Unfall auf der B2 – Baby verletzt, 19-Jährige in Lebensgefahr


B2 bei Pleinfeld: 19-Jährige in Lebensgefahr

Von t-online, pb

Aktualisiert am 11.12.2023Lesedauer: 1 Min.
Krankenwagen in Bayern im Einsatz (Archivfoto): Eine 19-Jährige musste reanimiert werden.Vergrößern des BildesKrankenwagen in Bayern im Einsatz (Archivfoto): Eine 19-Jährige musste reanimiert werden. (Quelle: IMAGO/imageBROKER/Helmut Meyer zur Capellen/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Ein tragischer Unfall auf der B2 hält Rettungskräfte und Polizei in Atem: Fünf Personen verletzt, darunter zwei Babys und eine junge Frau. Was über den Vorfall bekannt ist.

Am Sonntagnachmittag kam es auf der Bundesstraße 2 nahe Pleinfeld (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen) zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem fünf Personen, darunter zwei Kleinkinder, verletzt wurden. Gegen 16.30 Uhr war dort ein 41-jähriger Opel-Fahrer, unterwegs mit seiner 33-jährigen Frau und acht Monate alten Zwillingen, aus unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn geraten.

Dort stieß er mit einem entgegenkommenden Opel zusammen. Die Kollision war so heftig, dass der Corsa von der Fahrbahn geschleudert wurde, einen Wildfangzaun durchbrach und gegen einen Baum prallte. Die 19-jährige Fahrerin des Corsas erlitt schwere Verletzungen.

Sie wurde an der Unfallstelle reanimiert und in kritischem Zustand per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Der Unfallverursacher und seine Familie erlitten ebenfalls Verletzungen, die jedoch nicht lebensbedrohlich waren. Sie wurden in nahegelegene Krankenhäuser transportiert.

Die Bundesstraße blieb bis 20.30 Uhr für Rettungs- und Bergungsarbeiten gesperrt. Feuerwehrkräfte leiteten den Verkehr um. Die Polizeiinspektion Weißenburg hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Transparenzhinweis
  • Dieser Text wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und redaktionell geprüft. Wir freuen uns über Hinweise an t-online@stroeer.de.
Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Mittelfranken, 10.12.2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website