Sie sind hier: Home > Regional > Nürnberg >

Nürnberg: Autobahn-Arbeiter wird angefahren und tödlich verletzt

Unfall in Bayern  

Arbeiter am Autobahnkreuz Nürnberg tödlich verunglückt

31.03.2021, 11:53 Uhr | dpa

Nürnberg: Autobahn-Arbeiter wird angefahren und tödlich verletzt. Einsatzkräfte arbeiten an der Unfallstelle am Autobahnkreuz Nürnberg: Ein Mann starb bei einem Unfall. (Quelle: dpa/Pfae/vifogra )

Einsatzkräfte arbeiten an der Unfallstelle am Autobahnkreuz Nürnberg: Ein Mann starb bei einem Unfall. (Quelle: Pfae/vifogra /dpa)

Am Autobahnkreuz Nürnberg ist ein Arbeiter der Autobahnmeisterei von einem Auto angefahren worden. Der 42-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Die Polizei bittet um Hinweise. 

Am Autobahnkreuz Nürnberg in Fahrtrichtung Würzburg ist am Montagabend ein Arbeiter der Autobahnmeisterei von einem Auto angefahren worden und gestorben.

Der 42-Jährige hatte im Rahmen seiner Arbeit an der Abfahrt zur A9 mit einem Kollegen die Fahrbahn überquert, als er von einem Auto erfasst wurde, wie die Polizei mitteilte. Dabei sei er so schwer verletzt worden, dass er noch an der Unfallstelle starb. Der 45-jährige Autofahrer wurde den Angaben zufolge mit einem Schock ins Krankenhaus gebracht. Der Kollege des verunglückten Mannes wurde vor Ort seelsorgerisch betreut.

Die A3 in Fahrtrichtung Würzburg war nach dem Unfall bis 20.30 Uhr gesperrt, es kam zum Stau. An der Unfallstelle war unter anderem ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Um den Unfallablauf rekonstruieren zu können, bittet die Polizei Zeugen des Unfalls um Hinweise unter der Rufnummer 09128 91970.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: