HomeRegionalNürnberg

Fürth: Stark betrunkener Lkw-Fahrer rast ungebremst in 31 Autos – drei Verletzte


Das schaut Nürnberg auf
Netflix
1. Fate: The Winx SagaMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Lkw rast ungebremst in 31 Autos – drei Verletzte

Von t-online, dpa, fas, pb

Aktualisiert am 09.02.2022Lesedauer: 2 Min.
Rettungskräfte schockiert: "Es hätte ein Horrorszenario werden können." (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Fürth hat ein betrunkener Lkw-Fahrer eine Schneise der Verwüstung hinterlassen: Ungebremst raste er in insgesamt 31 Autos. Mehrere Wagen gingen in Flammen auf.

In Fürth gehen am Morgen die Aufräumarbeiten weiter: Dort hatte am Dienstagabend ein betrunkener Lkw-Fahrer bei einer folgenschweren Chaosfahrt einen hohen Schaden angerichtet. Der tonnenschwere Sattelzug des Mannes war am Dienstagabend in etliche geparkte Fahrzeuge gekracht und hinterließ auf mehreren hundert Metern eine Schneise der Zerstörung.

31 Autos wurden beschädigt und gingen teils in Flammen auf, der Fahrer wurde festgenommen. Ob der 50-Jährige ein konkretes Motiv hatte oder aufgrund seines Alkoholpegels unzurechnungsfähig war, war auch Stunden später ungeklärt.

Unfall in Fürth bei Nürnberg: Fahrer muss vor Ermittlungsrichter

"So ein Verwüstungsszenario habe ich noch nie erlebt", sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Mittelfranken der dpa. "Man kann nur erahnen, mit welcher Wucht der Lkw dort entlang ist. Das hätte ein Horrorszenario werden können, wenn dort mehr Passanten unterwegs gewesen wären." So blieb es bei drei Leichtverletzten – darunter der Fahrer selbst.

Nach Angaben der Polizei wurden insgesamt 31 Autos beschädigt. Der Betrunkene habe diese "gerammt, touchiert, vor sich hergeschoben und in ein Haus gedrückt", so der Sprecher. Mehrere Wagen hätten lichterloh gebrannt. An einem Haus gebe es deutliche Brandspuren, es seien Scheiben geborsten und Rollläden geschmolzen.

Die Feuerwehr löschte die Brände. Wegen der niedrigen Temperaturen wurde den Bewohnern des beschädigten Hauses ein Bus zur Verfügung gestellt, in dem sie sich aufhalten konnten.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Symbolbild für ein Video
Baerbock kontert Lawrow in knapp 20 Sekunden aus
Ein ausgebrannter Wagen steht am Straßenrand, im Hintergrund der Unfall-Lkw: Der alkoholisierte Fahrer des Lastwagen wurde noch vor Ort festgenommen.
Ein ausgebrannter Wagen steht am Straßenrand, im Hintergrund der Unfall-Lkw: Der alkoholisierte Fahrer des Lastwagen wurde noch vor Ort festgenommen. (Quelle: NEWS5)

Der Fahrer, bei dem rund zwei Promille Atemalkohol gemessen wurden, sei zunächst offenbar bei Rot über eine Kreuzung gefahren, so der Sprecher. Er sei dann in einen Pkw geprallt, dessen Fahrerin leicht verletzt wurde. Dennoch sei er weitergefahren und habe wahrscheinlich noch beschleunigt.

Ein Passant habe sich noch in Sicherheit bringen können und sei auch leicht verletzt. Der 50-Jährige soll nun einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. Möglicherweise kommt er in Untersuchungshaft. Ermittelt wird wegen Unfallflucht und Körperverletzung.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Reporter vor Ort
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Feuerwehr

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website