Sie sind hier: Home > Regional > Wolfsburg >

Nach Lok-Kollision: Weiter Störungen auf wichtiger Bahnstrecke Berlin-Hannover

Nach Lok-Unfall  

Weiter Störungen auf wichtiger Bahnstrecke Berlin-Hannover

03.04.2021, 10:44 Uhr | dpa

Nach Lok-Kollision: Weiter Störungen auf wichtiger Bahnstrecke Berlin-Hannover. Verunglückte Loks bei Wolfsburg: Wegen des Unfalls war es zu erheblichen Verzögerungen auf der wichtigen Strecke Berlin-Hannover gekommen. (Quelle: dpa/Frankenberg)

Verunglückte Loks bei Wolfsburg: Wegen des Unfalls war es zu erheblichen Verzögerungen auf der wichtigen Strecke Berlin-Hannover gekommen. (Quelle: Frankenberg/dpa)

Der Zusammenstoß zweier Loks bei Wolfsburg hatte für eine tagelange Sperrung der wichtigen Strecke von Berlin nach Hannover gesorgt. Dort gibt es weiterhin Verspätungen und Zugausfälle.

Nach dem Zusammenstoß zweiter Loks in Wolfsburg kommt es auf dem Streckenabschnitt zwischen Berlin und Hannover weiter zu Störungen. Am Samstag ist mit Verspätungen und Zugausfällen zu rechnen, wie die Deutsche Bahn mitteilte. Grund für die Beeinträchtigungen ist der eingleisige Bahnverkehr zwischen Wolfsburg und Hannover.

Betroffen sind Züge auf der Strecke Berlin – Hannover – Bad Bentheim – Amsterdam. Sie fallen zwischen Berlin und Hamm (Nordrhein-Westfalen) in beide Fahrtrichtungen aus. Bahnen auf den Strecken von Bonn/Köln/Düsseldorf über Hamm und Hannover nach Berlin sowie von Berlin nach Süddeutschland/Schweiz verspäten sich in beide Fahrtrichtungen. Auch Reisende, die Züge auf der Strecke Binz – Berlin – Hannover – Köln nutzen, müssen sich auf Verspätungen in beide Richtungen einstellen. "Mit diesen Beeinträchtigungen ist noch bis zum Abend zu rechnen", sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn am Samstagmorgen.

Am Mittwochabend war am Bahnhof Fallersleben in Wolfsburg eine Lok mit dem Triebfahrzeug eines Güterzuges kollidiert. Verletzt wurde nach Angaben der Bundespolizei niemand. Man gehe davon aus, dass die Bergung der Loks bis nach Ostern dauern werde. Es werde ermittelt, wer oder was den Unfall verursacht habe. Ein Strafermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal