Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Transfer-Coup: Bayern-Basketballer holen NBA-Profi Greg Monroe


Greg Monroe nach München  

Transfer-Coup: Bayern-Basketballer holen NBA-Profi

25.07.2019, 10:43 Uhr | t-online.de, sid, BZU

Transfer-Coup: Bayern-Basketballer holen NBA-Profi Greg Monroe. Spielte unter anderem für die Detroit Pistons, Milwaukee Bucks und den Toronto Raptors: Greg Monroe. (Quelle: imago images/ZUMA Press)

Spielte unter anderem für die Detroit Pistons, Milwaukee Bucks und den Toronto Raptors: Greg Monroe. (Quelle: ZUMA Press/imago images)

Bei den Detroit Pistons und den Milwaukee Bucks wurde Greg Monroe zu einem der gefragtesten "Big Men" der NBA. Doch seitdem ging es eher bergab. Nun wechselt er nach Deutschland.

Der deutsche Basketball-Meister Bayern München freut sich über einen Transfer-Coup: Der US-amerikanische Center Greg Monroe kommt mit der Empfehlung von 632 NBA-Einsätzen an die Isar, zuletzt spielte der 2,11-Meter-Mann für die Philadelphia 76ers. Im Schnitt holte der 29-jährige Linkshänder 13,2 Punkte und 8,3 Rebounds pro Partie in der stärksten Liga der Welt.

"Nicht nur sein Basketball-IQ ist außergewöhnlich"

Zuletzt war er nicht mehr so gefragt, zählte aber von 2011 bis 2016 zu den gefragtesten "Big Men" der NBA. Zusammen mit Andre Drummond bildete er ein gefürchtetes Duo bei den Detroit Pistons. Offensiv ist Monroe sehr stark, defensiv hat er jedoch Schwächen. Trotzdem ist er für die Bayern eine große Verstärkung.

"Nicht nur sein Basketball-IQ ist außergewöhnlich, auch seine Persönlichkeit wird bestens zu unserem Verein passen", sagte Bayern-Sportdirektor Daniele Baiesi: "Sein enormes Talent und seine NBA-Erfahrung werden unser Team, unseren Klub und unsere Basketball-Community in München voranbringen."
   

   
Schon am Mittwoch hatten die Bayern in Flügelspieler Josh Huestis einen Mann mit NBA-Erfahrung verpflichtet. Derrick Williams hatte die Münchner in Richtung Fenerbahce Istanbul verlassen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal