Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Medienbericht: Formel-1-Team Toro Rosso will Schumacher verpflichten

Schumi-Sohn heiß begehrt  

Medienbericht: Formel-1-Team will Schumacher verpflichten

12.09.2018, 20:10 Uhr | truf, t-online.de

Medienbericht: Formel-1-Team Toro Rosso will Schumacher verpflichten. Mick Schumacher jubelt auf dem Nürburgring. (Quelle: imago/HochZwei/Syndication)

Mick Schumacher jubelt auf dem Nürburgring. (Quelle: HochZwei/Syndication/imago)

Mick Schumacher glänzt derzeit in der Formel 3. Das ist offenbar auch den Verantwortlichen von Toro Rosso nicht entgangen. Laut eines Medienberichts will der Rennstall den Schumi-Sohn zur kommenden Saison verpflichten.

Mick Schumacher sorgt dieser Tage in der Formel 3 für Furore. Am vergangenen Wochenende holte sich der 19-Jährige alle drei Siege auf dem Nürburgring und kletterte in der Gesamtwertung auf den zweiten Rang.

Das weckt Begehrlichkeiten und schürt die schon lange anhaltenden Gerüchte, dass Schumacher eines Tages in der Formel 1 fahren könnte. Wie die italienische Ausgabe von "Motorsport.com" berichtet, hat der italienische Rennstall Toro Rosso ein Auge auf den Sohn des Rekordweltmeisters Michael Schumacher geworfen und will ihn bereits zur neue Saison verpflichten.


Die Fahrer-Besetzung beim Nachwuchs-Team von Red Bull Racing, bei dem einst Sebastian Vettel seinen F1-Karriere begann, ist für die kommende Saison noch nicht geklärt. Vor allem der Neuseeländer Brendon Hartley steht auf der Kippe.

Allerdings könnte es noch einen entscheidenden Haken geben. Sollte Schumacher zum Saisonende nicht unter den Top Drei der Gesamtwertung der Formel 3 landen, dürfte er zur kommenden F1-Saison kein Cockpit einnehmen. Denn die Formel 1 gibt vor, dass sich Fahrer über den Erwerb der so genannten Superlizenz für die Königsklasse des Motorsports qualifizieren müssen.

Schumacher fehlt die Lizenz

Diese erhält man über ein Punktesystem. Und Schumacher hätte nur dann ausreichend Punkte gesammelt, wenn er unter den ersten Drei der Gesamtwertung landet.

Generell darf das Gerücht hinterfragt werden. Schumacher soll langsam an die Formel 1 herangeführt werden. Daher scheint ein Start schon in der Saison 2019 eher unrealistisch. Wohl eher zieht es ihn in die Formel 2, wo er in der kommenden Saison weitere Erfahrung im Formel-Sport sammeln könnte, um dann frühestens 2020 in die höchste Klasse einzusteigen.

Und auch Red-Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko meldete sich zu Wort. "Er steht nicht auf unserer Liste und wir haben null Kontakt zu ihm", sagte der Österreicher gegenüber "Autobild.de".

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Dieser Oversize-Blazer sorgt für ein stilsicheres Auftreten
zu ESPRIT
Anzeige
Black Deals: XXL-Rabatte auf Audio-Highlights!
Zum Lautsprecher Teufel Shop
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018