Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: Sebastian Vettel landet bei chaotischem Training hinter Leclerc

Formel 1 in Baku  

Vettel landet bei chaotischem Training hinter seinem Teamkollegen

26.04.2019, 19:42 Uhr | dpa

 (Quelle: t-online.de)
Unfall mit Gullydeckel: Training abgebrochen in der Formel 1

Ein loser Gullydeckel führte beim Grand Prix von Aserbaidschan zum vorzeitigen Ende des ersten freien Trainings in Baku. (Quelle: t-online.de)

Unfall mit Gullydeckel: In Baku ist die erste Session des freien Trainings abgebrochen worden. (Quelle: t-online.de)


Sebastian Vettel ist beim zweiten Training des Großen Preises von Aserbaidschan auf Platz zwei gelandet. Schneller war nur ein anderer Ferrari-Pilot. Für Aufsehen sorgte zuvor ein Gullydeckel.

Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat sich im chaotischen Training vor dem Großen Preis von Aserbaidschan seinem Ferrari-Stallrivalen Charles Leclerc geschlagen geben müssen. Der 31-Jährige aus Heppenheim war in 1:43,196 Minuten am Freitag mehr als drei Zehntelsekunden langsamer als der Monegasse Leclerc. In Baku belegte der WM-Führende und Vorjahressieger Lewis Hamilton im Mercedes Platz drei. Valtteri Bottas im zweiten Silberpfeil wurde hinter Max Verstappen (Red Bull) Fünfter. Nico Hülkenberg (Renault) musste sich mit Rang 17 zufrieden geben.

Gullydeckel sorgt für Abbruch der ersten Session

Einen Schockmoment gab es am Vormittag, als ein schlecht befestigter Gullydeckel für den frühen Abbruch der ersten Session gesorgt hatte. Die Kanalabdeckung zerstörte den Unterboden des Williams von Neuling George Russell, der auf einer Gerade mit viel Tempo darüber gefahren war. Anschließend wurden alle rund 320 Kanaldeckel auf der Strecke auf Mängel überprüft. Der Brite Russell wurde nicht verletzt. Auch im zweiten Training kam es nach Unfällen zu mehreren Unterbrechungen.


Im WM-Klassement liegt Vettel vor dem vierten Saisonrennen am Sonntag (14.10 Uhr/RTL und Sky) mit 37 Punkten auf dem vierten Platz, Leclerc ist mit 36 Zählern Fünfter. Hamilton kommt an der Spitze auf 68 Punkte, Bottas als Zweiter auf 62. Dritter ist Verstappen (39).

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dap

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe