Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1 - Kranwagen bis Reifenstapel: Zahlen zum Monaco-Rennen

Formel 1  

Kranwagen bis Reifenstapel: Zahlen zum Monaco-Rennen

24.05.2019, 10:48 Uhr | dpa

Formel 1 - Kranwagen bis Reifenstapel: Zahlen zum Monaco-Rennen. Der Große Preis von Monaco ist für viele Rennfahrer ein besonderes Rennen.

Der Große Preis von Monaco ist für viele Rennfahrer ein besonderes Rennen. Foto: David Davies/PA Wire. (Quelle: dpa)

Monte Carlo (dpa) - Monaco ist der Formel-1-Klassiker. Es ist das 66. WM-Rennen in den Straßen von Monte Carlo. Zahlen zum Grand Prix im Fürstentum:

10 Kranwagen stehen bereit, um defekte Rennwagen zu bergen.

21 Kilometer Leitplanken sind verbaut.

29 Reanimationsärzte sind im Einsatz an der Strecke.

49 Überwachungskameras gibt es.

120 Feuerwehrleute stehen zur Verfügung.

290 Stundenkilometer beträgt die Höchstgeschwindigkeit.

670 Marschalls passen rund um die Strecke auf.

800 Feuerlöscher sind angebracht - alle 15 Meter einer.

1100 Tonnen wiegen die an der Strecke aufgebauten Tribünen.

1420 Reifen sind an der Strecke als Unfallschutz gestapelt.

3337 Meter beträgt eine Runde.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal