Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Nach Melbourne-Absage: Verstappen und Norris treten in E-Sport-Rennen an

Nach Melbourne-Absage  

Verstappen und Norris treten in E-Sport-Rennen an

15.03.2020, 08:33 Uhr | dpa

Nach Melbourne-Absage: Verstappen und Norris treten in E-Sport-Rennen an. Misst sich statt auf dem Formel-1-Kurs virtuell mit einigen Kollegen: Red-Bull-Pilot Max Verstappen.

Misst sich statt auf dem Formel-1-Kurs virtuell mit einigen Kollegen: Red-Bull-Pilot Max Verstappen. Foto: Yong Teck Lim/AP/dpa. (Quelle: dpa)

Melbourne (dpa) - Trotz der Absage des Formel-1-Saisonauftakts in Australien verzichten Max Verstappen und Lando Norris nicht auf ihren PS-Kick.

Die beiden Piloten weichen allerdings in die virtuelle und Coronavirus-freie Welt aus. Red-Bull-Fahrer Verstappen (22) tritt in einem "All-Star Esports Battle" des Motorsport-Portals "The Race" am heutigen Sonntag (14.00 Uhr/YouTube) gegen weitere Rennfahrer und Videospiel-Größen an. Unter anderen ist der frühere Formel-1-Pilot Juan Pablo Montoya dabei.

McLaren-Mann Norris (20) nimmt ebenfalls am heutigen Sonntag (17.45 Uhr/Twitch.tv und YouTube) den Kampf gegen Top-Gamer bei "Not the Aus GP" auf, das vom Gaming-Team Veloce Esports organisiert wird. Der Grand Prix in Melbourne musste wegen eines Coronavirus-Falls bei McLaren abgesagt werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal