Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 > Fahrer und Teams >

Formel-1-Legende Bernie Ecclestone: Flavio Briatore wäre ideal für Ferrari

Formel-1-Legende Ecclestone versichert  

Flavio Briatore als neuer Teamchef? "Er wäre ideal für Ferrari"

05.08.2020, 12:51 Uhr | t-online, dsl

Formel-1-Legende Bernie Ecclestone: Flavio Briatore wäre ideal für Ferrari. Flavio Briatore beim Großen Preis von Monaco 2018: Der langjährige Teamchef könnte in die Königsklasse des Motorsports zurückkehren. (Quelle: imago images/Zuma Press)

Flavio Briatore beim Großen Preis von Monaco 2018: Der langjährige Teamchef könnte in die Königsklasse des Motorsports zurückkehren. (Quelle: Zuma Press/imago images)

Bernie Ecclestone zufolge ist Flavio Briatore der richtige Mann, um die kriselnde Scuderia Ferrari wieder auf Erfolgskurs zu bringen – auch wenn der Italiener seit Jahren nicht mehr im Motorsport tätig ist. 

Der langjährige Formel-1-Besitzer Bernie Ecclestone spricht sich für Flavio Briatore als neuen Teamchef beim kriselnden Rennstall Ferrari aus. "Er hat ein paar Weltmeisterschaften mit Renault gewonnen, ist unglaublich kompetent. Er wäre ideal für Ferrari", sagte der 89-Jährige der "Sport Bild". Ecclestone soll seinen Vorschlag zuvor bereits Ferrari-Boss John Elkann unterbreitet haben. 

Der 70-jährige Italiener war zwischen 1989 und 1997 sowie 2000 bis 2001 Teamchef des Rennstalls Benetton-Renault. Er gilt als einer der großen Förderer Michael Schumachers, der unter dem Italiener 1994 und 1995 Formel-1-Weltmeister geworden war. Nach dem Ausstieg Benetton führte Briatore von 2002 bis 2009 das Renault-Team. 2003 verpflichtete er den Spanier Fernando Alonso, der mit Renault 2005 und 2006 den Weltmeister-Titel einfuhr.

Ferrari-Boss spricht trotz Gerüchten Binotto das Vertrauen aus

Von dem Gespür für Motorsport-Supertalente Briatores könne Ferrari nur profitieren, ist sich Ecclestone sicher: "Wenn er irgendwo in einem anderen Team jemanden sieht, den er für sein Team brauchen kann, findet er irgendeinen Weg, um diese Person zu holen." 

Trotz Ecclestones Werben für seinen engen Vertrauten und Freund Briatore, scheut sich Ferrari-Präsident Elkann, den aktuellen Scuderia-Teamchef Mattia Binotto öffentlich anzuzählen. Vielmehr spricht er dem 50-jährigen Schweizer das Vertrauen aus: "Er hat alle Fähigkeiten, die es braucht."

Verwendete Quellen:
  • "Sport Bild": "Briatore wäre ideal für Ferrari" (Print-Ausgabe)

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal