Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Formel 1 schafft Champagner ab

Von t-online, MEM

Aktualisiert am 17.04.2021Lesedauer: 1 Min.
Champagner bei der Siegerehrung: Lewis Hamilton und Sebastian Vettel (r.) im Jahr 2019.
Champagner bei der Siegerehrung: Lewis Hamilton und Sebastian Vettel (r.) im Jahr 2019. (Quelle: Laci Perenyi/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNach Pokalfinale: Tedesco attackiert FreiburgSymbolbild für einen TextSänger entdeckt Tumor im HalsSymbolbild für einen TextSoldat plante offenbar AnschlägeSymbolbild für einen TextGeisterfahrerin stirbt bei KollisionSymbolbild für einen TextMusiker sagt kurzfristig "Fernsehgarten" abSymbolbild für einen TextVideos sollen Polizeigewalt zeigenSymbolbild für einen TextBerichte: Erstes Angebot für LewandowskiSymbolbild für einen TextBarbara Meier zeigt ihren BabybauchSymbolbild für einen TextMedizinischer Notfall bei PokalfinaleSymbolbild für einen TextGina Schumacher teilt witziges SelfieSymbolbild für einen Watson TeaserHeidi Klum: Unangenehmer Flirt in RTL-Show

In der Formel 1 feiern die Fahrer bei der Siegerehrung ihre Platzierung immer mit teurem Champagner. Dieser wird meist auf die Konkurrenten oder das unten stehende Team gespritzt. Doch nun gibt es eine Änderung.

Ein gewohntes Bild in der Formel 1: Bei der Siegerehrung bespritzen sich die Piloten mit teurem Champagner. Die großen Flaschen bilden seit den 60er-Jahren eine Tradition in der Königsklasse des Motorsports. So wurden bereits die Kollegen von einer nassen Dusche überrascht oder auch das unten stehende Team. Fahrer, wieder der frühere Weltmeister Kimi Räikkönen, nahmen auch ab und an einen Schluck.


Doch ab dem Rennen am Sonntag im italienischen Imola wird es eine Änderung geben. Denn die Fahrer bekommen dann keinen Champagner mehr – stattdessen wird es Schaumwein geben. Passenderweise heißt die Kellerei wie ein Rennstall, nämlich "Ferrari".

Weitere Artikel

Königsklasse vor Rekordsaison
Formel-1-Kalender 2021: Alle Termine und Ergebnisse im Überblick
Geht in seine mit Spannung erwartete erste Formel-1-Saison: Mick Schumacher im Haas.

Perez und Leclerc betroffen
Zahlreiche Unfälle beim Formel-1-Training
Charles Leclerc: Der F1-Pilot musste seinen Ferrari im zweiten freien Training von Imola nach einem Crash vorzeitig abstellen.

Stadt gibt Zusage
Neue Formel-1-Strecke in Miami wird wahrscheinlicher
Formel-E-Autos auf der Strecke in Miami: Vielleicht fahren hier bald auch die Boliden der Königsklasse.


Allerdings ist dies nicht ganz ungewöhnlich. Denn bereits 1981 in Monza hatte die Marke "Ferrari Trento" den Schaumwein für die Siegerehrung gestellt. Nun also das Comeback.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Schumacher feiert bestes Ergebnis – das sagt der Haas-Pilot
  • David Digili
Von David Digili
FerrariKimi RäikkönenLewis HamiltonSebastian Vettel
Motorsport

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website