Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

WM-Hammer! Hamilton nach Vergehen disqualifiziert

Aktualisiert am 13.11.2021Lesedauer: 2 Min.
Bitter: Lewis Hamilton startet im Sprint von ganz hinten.
Bitter: Lewis Hamilton startet im Sprint von ganz hinten. (Quelle: Motorsport Images/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das k├Ânnte eine Vorentscheidung im WM-Titelkampf mit Max Verstappen sein: Lewis Hamilton wurde nachtr├Ąglich vom Qualifying disqualifiziert ÔÇô wegen eines Vergehens.

Schwerer und wom├Âglich vorentscheidender R├╝ckschlag f├╝r Mercedes-Star Lewis Hamilton im Formel 1-Titelkampf: Die Rennkommissare haben den im Qualifying eingesetzten Heckfl├╝gel des Rekordweltmeisters als illegal eingestuft. Hamilton wurde daraufhin vom Qualifying in S├úo Paulo disqualifiziert, in dem er sich Startplatz eins f├╝r den Sprint am Samstag (20.30 Uhr MEZ/Sky) gesichert hatte. Diesen muss Hamilton vom Ende des Feldes angehen, w├Ąhrend sein Rivale Max Verstappen von Rang zwei nach ganz vorne r├╝ckt.

Gegen den Niederl├Ąnder hatten die Stewards ebenfalls ermittelt, belie├čen es aber bei einer Geldstrafe in H├Âhe von 50.000 Euro. Verstappen hatte nach dem Qualifying den Heckfl├╝gel an seinem Red Bull begutachtet und diesen auch ber├╝hrt, dies wiederholte er anschlie├čend an Hamiltons Mercedes. Damit verstie├č Verstappen gegen die Parc-ferme-Regeln.

Allerdings stellten die Stewards klar, dass Verstappen auf den Heckfl├╝gel an Hamiltons Rennwagen "nur eine geringf├╝gige Kraft ausge├╝bt" habe. Es sei "kein direkter Schaden" verursacht worden. Dennoch wurden Fahrer und Teams f├╝r die Zukunft angehalten, derartiges zu unterlassen. Bei weiteren F├Ąllen k├Ânnten "abweichende Strafen" verh├Ąngt werden, teilte der Automobil-Weltverband FIA mit.

Verh├Ąngnisvolles "Missgeschick"

Der Vorwurf gegen Hamilton war deutlich schwerwiegender: Bei Einsatz des Drag Reduction Systems (DRS) ├Âffnete sich der verstellbare Heckfl├╝gel weiter, als es das Reglement gestattet.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"2023 ist Putin weg ÔÇô wahrscheinlich im Sanatorium"


"Die Sportkommissare akzeptierten grunds├Ątzlich die Erkl├Ąrung des Wettbewerbers, dass die Ursache f├╝r den fehlgeschlagenen Test eher ein 'Missgeschick' als eine vors├Ątzliche Handlung war", hie├č es in der Urteilsbegr├╝ndung, die Hamilton allerdings nicht vor der schweren Bestrafung bewahrte.

Im Sprint werden die Top Drei im Ziel mit Punkten (3-2-1) belohnt, vor allem aber wird die Startreihenfolge f├╝r den Grand Prix am Sonntag (18.00 Uhr MEZ/Sky) ermittelt, in dem bis zu 26 Z├Ąhler zu gewinnen sind. F├╝r das eigentliche Rennen, den viertletzten WM-Lauf der Saison, erwartet Hamilton aufgrund eines Motorenwechsels ebenfalls eine Strafversetzung, diesmal um f├╝nf Startpl├Ątze.

Weitere Artikel

"Spirale der Fehlinformation"
Vettel-Teamchef dementiert Ger├╝chte ├╝ber Wechsel
Sebastian Vettel (l.) im Gespr├Ąch mit Otmar Szafnauer: Das Duo wird auch in der Zukunft zusammenarbeiten.

Jean Todt exklusiv
Tote Schumi-Ingenieurin: Das sagt der Ex-Ferrari-Chef
Michael Schumacher (l.) und Ferrari-Teamchef Jean Todt im Jahr 2006: Die beiden waren langj├Ąhrige Weggef├Ąhrten in der Formel 1.

Pressestimmen zur Formel 1
"K├Ânig von Maxiko"
Der Sieger von Mexiko: Max Verstappen.


Der Brite reiste bereits mit 19 Punkten R├╝ckstand auf Red-Bull-Pilot Verstappen nach Brasilien. Sollte der Niederl├Ąnder Sao Paulo mit mindestens 24 Punkten Vorsprung verlassen, kann Hamilton seinen Widersacher in den dann verbleibenden drei Rennen aus eigener Kraft nicht mehr von der Spitze der WM-Wertung verdr├Ąngen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • David Digili
Von David Digili
Lewis HamiltonMax VerstappenMercedes-Benz
Motorsport

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website