Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: Mattia Binotto bleibt Ferrari-Teamchef

Seit 2019 am Zug  

Binotto als Ferrari-Teamchef bestätigt

10.01.2022, 11:53 Uhr | sid, MEM

Formel 1: Mattia Binotto bleibt Ferrari-Teamchef. Mattia Binotto: Seit 2019 ist der Italiener Teamchef bei Ferrari.  (Quelle: imago images/NutrPhoto)

Mattia Binotto: Seit 2019 ist der Italiener Teamchef bei Ferrari. (Quelle: NutrPhoto/imago images)

In der Konstrukteurswertung konnte sich Ferrari in der vergangen Saison verbessern. Auch sonst hat der Rennstall konkrete Pläne, wie es in der Formel 1 weitergehen soll – und zwar mit dem aktuellen Teamchef. 

Der Italiener Mattia Binotto bleibt Teamchef des Formel-1-Rennstalls Ferrari. Dies geht aus der neuen Management-Struktur hervor, die der Sportwagenhersteller aus Maranello am Montag vorstellte. Der 52-Jährige hat den Posten seit 2019 inne. Nach der schwachen Saison 2020 verkürzte Ferrari im Vorjahr den Rückstand auf die Spitze und verbesserte sich in der Konstrukteurswertung um drei Positionen auf Rang drei.

In der kommenden Saison gilt Ferrari als Kandidat für einen weiteren deutlichen Sprung nach vorne. Der Rennstall begann früher als andere Teams mit der Entwicklung des Rennwagens für 2022. Dann greift in der Formel 1 ein grundlegend verändertes technisches Reglement, besonders die hochkomplexe Aerodynamik wird vereinfacht.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: