Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

"Blamage fĂŒr Ferrari-Chef – Imola wird zum Albtraum"

Von sid, np

25.04.2022Lesedauer: 3 Min.
Mattia Binotto: Ferraris Teamchef erlebte mit seinen Fahrern einen schwarzen Tag.
Mattia Binotto: Ferraris Teamchef erlebte mit seinen Fahrern einen schwarzen Tag. (Quelle: HochZwei/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

WĂ€hrend Weltmeister Max Verstappen das Formel-1-Rennen in Imola fĂŒr sich entschied, erlebte Ferrari beim Heim-Grand-Prix einen Tag zum Vergessen. Das sah auch die internationale Presse so.

Große Freude bei Max Verstappen. Der NiederlĂ€nder setzte sich am Sonntag beim Großen Preis der Emilia Romagna vor Teamkollege Sergio Perez durch – und sicherte Team Red Bull damit den Doppelsieg. Platz drei ging an McLaren-Fahrer Lando Norris, wĂ€hrend Ferrari ein Debakel erlebte. Die internationalen Pressestimmen fielen dementsprechend aus.


Formel 1: Diese Rennstrecken sind unvergessen

Der Formel-1-Kalender verĂ€ndert sich in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden. Neue Orte kommen hinzu, andere mĂŒssen weichen. Doch einige Kultkurse sind bei eingefleischten Motorsport-Fans unvergessen. t-online erinnert an legendĂ€re Strecken.
Der "Circuito do Estoril" in den 1980er Jahren. 13 Mal fand hier der Große Preis von Portugal statt. Alain Prost und Nigel Mansell sind mit jeweils drei Siegen die Rekordchampions auf der Strecke. Aber auch Michael Schumacher konnte hier ein Rennen gewinnen. 1993 triumphierte er im Benetton.
+10

Italien

Gazzetta dello Sport: "Schwarzes Wochenende fĂŒr Ferrari. Leclerc, die WM gewinnt man, indem man gewisse Fehler vermeidet! Der Monegasse jagt den zweiten Platz, nimmt sich zu viel vor und scheitert vor den Augen der Fans. Hamilton muss eine schwere DemĂŒtigung hinnehmen, er ist nicht mehr wiederzuerkennen."

Corriere dello Sport: "Schwere EnttĂ€uschung fĂŒr Ferrari. Das Wochenende in Imola hĂ€tte nicht schlechter ausgehen können. Fehler, Pech und negative UmstĂ€nde vor 100.000 enttĂ€uschten Fans. Imola bezeugt einmal mehr, dass bei dieser WM auch die kleinsten Details zĂ€hlen."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Real-Star Kroos bricht TV-Interview ab
Toni Kroos: Hat mit Real Madrid seinen fĂŒnften Champions-League-Titel gewonnen.


Tuttosport: "Bitteres Wochenende fĂŒr Ferrari. Zu vieles funktioniert nicht: der Start, der zweite Pilot, die Boxenstopps. Blamage fĂŒr Teamchef Binotto, der vor den Tifosi auf eine bessere Leistung gehofft hatte. Jetzt heißt es, fĂŒr den Neustart zu arbeiten."

Corriere della Sera: "Imola wird zum Albtraum fĂŒr Leclerc. Eine schreckliche Woche, die mit dem Raub seiner Luxusuhr in Viareggio begonnen hatte, geht mit einer Pleite zu Ende. Leclerc nimmt sich zu viel vor und scheitert. Verstappen wird auf Ferraris Heimstrecke zum Kaiser Imolas gekrönt."

Repubblica: "Sunday bloody Sunday. Das Ferrari-Team geht verletzt aus dem Heimrennen in Imola hervor, bei dem Red Bull mit einem Doppelsieg dominiert. Leclerc, der sich fĂŒr einen schweren Fehler verantwortlich macht, bricht zusammen."

Niederlande

AD.nl: "Leclercs Fehler bringen Verstappen im Titelkampf weiter. Der NiederlĂ€nder war in Imola eine Klasse fĂŒr sich, ein Wochenende voller Siege. Es war ein gigantischer Schlag gegen seinen grĂ¶ĂŸten Konkurrenten."

De Telegraaf: "Verstappen und Red Bull verpassen Ferrari einen rechten Haken. Der NiederlĂ€nder fĂ€hrt ein perfektes Rennen, und der dramatische Nachmittag der Scuderia sorgt fĂŒr einen extra Boost."

Max Verstappen: Der Red-Bull-Pilot feiert seinen Sieg in Imola.
Max Verstappen: Der Red-Bull-Pilot feiert seinen Sieg in Imola. (Quelle: PanoramiC/imago-images-bilder)

England

Guardian: "Wenn Willenskraft genĂŒgen wĂŒrde, dann hĂ€tten die Tifosi Charles Leclerc in Imola zum Sieg getragen. Doch sie waren machtlos gegen die unaufhaltsame StĂ€rke von Max Verstappen und Red Bull. Stattdessen verstummte das GebrĂŒll der Fans, als Leclerc einen riesigen Fehler beging, der seine FĂŒhrung im WM-Klassement halbierte und den Titelkampf wiederbelebte."

Telegraph: "So hatte sich Ferrari das Heimspiel nicht vorgestellt. Imola brachte einige Warnsignale. Der spĂ€te Dreher war ein besorgniserregender Hinweis darauf, dass Charles Leclerc vielleicht immer noch die Geduld fehlt, oder dass er anfĂ€llig ist fĂŒr Druck."

Daily Mail: "FĂŒr alternde Sportler besteht die Gefahr, dass die Zeit voranschreitet und ihre KrĂ€fte plötzlich verschwinden. Das mag noch nicht fĂŒr Lewis Hamilton gelten, selbst nach der erschreckendsten Vorstellung einer Karriere, in der er nach den Sternen gegriffen hat, nach einem hilflosen 13. Platz. Seine WiderstandsfĂ€higkeit, sein Kampfgeist und das BedĂŒrfnis, seine Kritiker LĂŒgen zu strafen, könnten ihn noch immer zu neuen Höhen tragen. Dennoch ist es mittlerweile schwer zu glauben, dass der Brite jemals den achten WM-Titel wird einfahren können."

Frankreich:

L'Équipe: "Der Grand Prix in Imola kommt Ferrari teuer zu stehen. Charles Leclerc begeht seinen ersten Fehler der Saison, Carlos Sainz schafft nicht mal eine Runde. Die Party der Scuderia wird ruiniert, die Stimmung ist nicht mehr festlich."

Spanien

Marca: "Spaziergang fĂŒr Verstappen und Perez, Riesendrama fĂŒr Leclerc. Ein Debakel an einem schwarzen Tag fĂŒr Ferrari. Die Tifosi verstummen. Lewis Hamilton zeigte sich unmotiviert und so, wie man ihn nie gesehen hat. Das Image und das Prestige Hamiltons haben große Kratzer erlitten. Die Überrundung durch Verstappen wird AlbtrĂ€ume bringen."

As: "Untergang der Ferraris. Schlimmer geht's nicht. Verstappen ist im WM-Modus. Leclercs Übermut fĂŒhrte zum Dreher."

Sport: "VorfĂŒhrung durch Verstappen, Leclerc und Ferrari gehen sang- und klanglos unter. Von der theoretischen Überlegenheit des F1-75 war dieses Mal kaum etwas zu sehen. Schwerer, unverzeihlicher Fahrfehler von Leclerc. Lewis Hamilton scheint schon resigniert zu haben, die Überrundung durch Verstappen ist einer der schwĂ€rzesten Momente seiner Karriere."

Weitere Artikel


El Mundo Deportivo: "Max beißt krĂ€ftig zu, Red Bull reagiert im Weltmeisterstil. Bei Ferrari ging alles schief, und Lewis Hamilton geht in der Versenkung unter."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
FerrariItalienLewis HamiltonMax Verstappen
Motorsport

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website