Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSport2. Bundesliga

2. Liga: Last-Minute-Tor sichert Arminia Bielefeld Punkt bei Darmstadt 98


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFleetwood Mac: Christine McVie ist totSymbolbild für einen TextFDP-Politiker liebt Ex-PornostarSymbolbild für einen TextARD ändert kurzfristig das ProgrammSymbolbild für einen TextNRW: Polizist schießt auf AngreiferSymbolbild für einen TextWM: England-Star reist vorzeitig abSymbolbild für einen TextPBB: So viele Sexpartner hatte WalentinaSymbolbild für einen TextNächster Abgang im RBB-SkandalSymbolbild für einen TextSo sehen Sie Deutschland – Costa RicaSymbolbild für einen TextOligarch beklagt Millionen-VerlusteSymbolbild für ein VideoSUV baut Unfall: Explosionen folgenSymbolbild für einen TextKöln: "Ferrari"-Wohnung wird verkauftSymbolbild für einen Watson TeaserHarte Messi-Kritik: "Dem Teufel verkauft"Symbolbild für einen TextAnzeige: t-online erklärt: Clever vorsorgen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Last-Minute-Tor sichert Bielefeld einen Punkt in Darmstadt

Von t-online, dpa, sid
Aktualisiert am 04.09.2022Lesedauer: 2 Min.
imago images 1014384993
Stellvertretend für eine intensive Partie: Darmstadts Matthias Bader (l.) und der Bielefelder Masaya Okugawa kämpfen um den Ball. (Quelle: IMAGO/HMB Media/Claus)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bielefeld verschafft sich im Tabellenkeller etwas Luft. Bei Aufstiegsanwärter Darmstadt jubelte die Arminia allerdings sehr spät.

Darmstadt 98 hat in der 2. Fußball-Bundesliga die Rückkehr auf die Aufstiegsränge verpasst. Das Team von Trainer Torsten Lieberknecht kam gegen Arminia Bielefeld nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus und bleibt somit auf Rang vier stecken. Der Hamburger SV und der 1. FC Heidenheim zogen durch Siege an den Lilien vorbei.

Braydon Manu (8.) brachte Darmstadt in Führung, ehe Robin Hack (90.+4.) spät noch der Ausgleich gelang. Der schwach gestartete Bundesliga-Absteiger blieb auch im dritten Spiel unter Neu-Coach Daniel Scherning ungeschlagen. Dennoch steckt die Arminia weiter im Tabellenkeller fest.

13.860 Zuschauer in Darmstadt

Die Lilien erwischten vor 13.860 Zuschauern ohne ihren gelbgesperrten Kapitän Fabian Holland den besseren Start, Manu tunnelte Torwart Martin Fraisl mit dem ersten Abschluss. Quasi im Gegenzug leistete sich Bryan Lasme (9.) einen unglaublichen Fehlschuss, setzte den Ball bei leerem Tor aus zwei Metern an die Latte.


Architekten und Schreiner: Das machen die Rekordspieler der 2. Liga heute

Willi Landgraf ist der Rekordspieler der 2. Bundesliga. Doch bei 480 Partien war für ihn noch lange nicht Schluss. Auch andere Fußball-Legenden haben beeindruckende Spielstatistiken. Klicken Sie sich durch die unsere Fotoshow.
348 Spiele – Burkhard Steiner: Burkhard Steiner versucht, gegen Hannovers Siegfried Reich zu klären. Der Verteidiger lief vor allem für die SG Wattenscheid 09 auf. Als A-Jugend-Spieler gelang ihm das Tor des Monats Juli 1976 – mit einem Standrückzieher. Als Geschäftsführer leitete er nach seiner Karriere das Museum "Folterkammer Linz am Rhein". Im Januar 2020 wurde das Museum und die zugehörige römische Glashütte geschlossen.
+19

Auch sonst war die Arminia nun gut im Spiel. Oliver Hüsing (19.) scheiterte per Kopf an Marcel Schuhen, auf der Gegenseite vergab Marvin Mehlem (39.) allein vor dem Tor. Nach dem Wechsel erarbeitete sich Darmstadt leichte Vorteile, agierte im letzten Drittel aber oft zu ungenau.

Hannover siegt erneut

Hannover 96 baute seine Siegesserie derweil aus und holte den vierten Erfolg nacheinander. Beim FC Hansa Rostock gewannen die Niedersachsen am Sonntag mit 1:0 (1:0). Maximilian Beier (41. Minute) brachte die Gäste kurz vor der Pause per Foulelfmeter in Führung. In der zweiten Halbzeit wurden die Hanseaten immer besser, doch scheiterten auch teils am starken 96-Torwart Ron-Robert Zieler.

Der in der vergangenen Saison bei Hannover glücklose und im Sommer nach Rostock gewechselte Angreifer Lukas Hinterseer spielte von Beginn an für Hansa. Der 31 Jahre alte Österreicher fiel im Spiel aber kaum auf und wurde nach 78 Minuten ausgewechselt. Hannover erwischte einen guten Start, doch dann entwickelte sich ein eher zähes Zweitligaspiel, das durch den berechtigten Strafstoß entschieden wurde.

FCK holt einen Punkt in Sandhausen

Trotz großer Fan-Unterstützung musste sich der 1. FC Kaiserslautern beim SV Sandhausen mit einem torlosen Remis begnügen. Letztendlich fehlte beiden Mannschaften im Südwest-Duell am Sonntag die nötige Genauigkeit im Angriffsdrittel.

In der Tabelle bleiben die Pfälzer mit zwölf Punkten auf dem sechsten Rang. Der SVS wartet zwar seit mittlerweile vier Spielen auf einen Sieg. In der Tabelle klettert das Team von Trainer Alois Schwartz aber trotzdem auf den 13. Platz.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Beobachtung
  • Mit Material der Nachrichtenagentur SID und dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
1. FC HeidenheimArminia BielefeldBielefeldDarmstadtSV Darmstadt 98
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website