Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSport2. Bundesliga

Hamburger SV: Abwahlantrag gegen Präsident Marcell Jansen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text"Babylon Berlin"-Star ist totSymbolbild für einen TextFußball-Legende Pelé im KrankenhausSymbolbild für einen TextWieder Flitzer bei der WMSymbolbild für einen TextDemokraten finden Nachfolger von PelosiSymbolbild für einen TextEx-Radprofi von Lkw überfahrenSymbolbild für einen TextWM: Ronaldo fehlt bei Portugal-TrainingSymbolbild für einen TextIS-Anführer offenbar totSymbolbild für einen TextVorwurf erschüttert britisches KönigshausSymbolbild für einen TextLegendäre Automarke feiert AuferstehungSymbolbild für einen TextDas ist der Baum des Jahres 2023Symbolbild für einen TextLufthansa zahlt Passagieren 2,6 MillionenSymbolbild für einen Watson TeaserLeni Klum teilt laszives FotoSymbolbild für einen TextAnzeige: t-online erklärt: Clever vorsorgen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Abwahlantrag gegen HSV-Chef Marcell Jansen

Von t-online, dpa, BZU

05.10.2022Lesedauer: 2 Min.
Marcell Jansen: Der 36-Jährige ist seit Januar 2022 dieses Jahres Aufsichtsratschef des Hamburger SV.
Marcell Jansen: Der 36-Jährige ist seit Sommer 2021 Präsident des Hamburger SV (Quelle: IMAGO/Michael Taeger)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Es bleibt unruhig beim Hamburger SV. Während es sportlich bestens läuft, tobten im Hintergrund zuletzt Machtkämpfe. Ein Mitglied fordert nun Konsequenzen.

Für HSV-Präsident Marcell Jansen wird es allmählich ungemütlich. Nachdem er zwei prominente Unterstützer im Verein verlor, gerät nun auch der 36-Jährige selbst in die Kritik. Jansen ist "der starke Mann" im Klub, ist neben seiner Tätigkeit als Präsident auch Aufsichtsratschef.

Wie das "Hamburger Abendblatt" berichtet, hat ein Mitglied des Vereins nun einen Abwahlantrag gegen ihn eingereicht. "Aufgrund seiner grob fahrlässigen Amtsführung als Aufsichtsratsvorsitzender der HSV Fußball AG ist in der Person von Herrn Marcell Jansen ein Vertrauensverlust eingetreten, welcher ihn auch für die Fortführung seines Amtes als Präsident des Hamburger Sport-Verein e.V. als ungeeignet erscheinen lässt", heißt es in dem Schreiben. Jansen sei seiner Aufgabe in der Causa Wüstefeld nicht nachgekommen.

Der Fall Wüstefeld

Thomas Wüstefeld war Aufsichtsratschef und Finanzvorstand des Hamburger SV. Gegen den 53-Jährigen wurde mehrere Vorwürfe erhoben. Das Nachrichtenmagazin "Spiegel" hatte berichtet, Wüstefeld sei vor drei Jahren in die Herstellung von Cannabisprodukten eingestiegen und habe Cannabidiol-haltige Öle als Medizinprodukte angeboten. Die Hamburger Behörde für Justiz und Verbraucherschutz prüfte, ob der Verkauf illegal gewesen sein könnte.

Thomas Wüstefeld trat Ende September beim HSV zurück.
Thomas Wüstefeld trat Ende September beim HSV zurück. (Quelle: IMAGO)

Jansen hätte laut dem HSV-Mitglied Wüstefeld frühzeitig abberufen müssen. "Dies tat Herr Jansen jedoch nicht, vielmehr ließ er es über Wochen und Monate zu, dass das Image des HSV trotz einer positiven sportlichen Entwicklung (...) massiv Schaden genommen hat", heißt es im Antrag. Wüstefeld trat selbst zurück.

Im November gibt es eine ordentliche Hauptversammlung beim Hamburger SV, wo auch der Aufsichtsrat neu bestimmt werden soll. Ob es noch davor zu einer erfolgreichen Abwahl kommt, ist jedoch ungewiss.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • abendblatt.de: "HSV-Mitglied stellt Abwahlantrag gegen Präsident Jansen"
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
HSV
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website