Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Hamburger SV: Uwe Seeler kritisiert "schlechtesten HSV der Geschichte"

Aufstieg in Gefahr  

Klub-Ikone Seeler rechnet mit HSV-Profis ab

07.05.2019, 12:10 Uhr | sid

Hamburger SV: Uwe Seeler kritisiert "schlechtesten HSV der Geschichte". HSV-Ikone Uwe Seeler sorgt sich um die sportliche Zukunft seines Ex-Klubs. (Quelle: imago images/Philipp Szyza)

HSV-Ikone Uwe Seeler sorgt sich um die sportliche Zukunft seines Ex-Klubs. (Quelle: Philipp Szyza/imago images)

Das Projekt Wiederaufstieg droht beim Hamburger SV zu scheitern. DFB-Ehrenspielführer Uwe Seeler fällt ein deutliches Urteil über seinen Ex-Klub – und sagt, was sich im Endspurt unbedingt ändern muss.

Klubidol Uwe Seeler ist von seinem Hamburger SV einmal mehr maßlos enttäuscht. "Es ist ja keine Frage, wir sehen den schlechtesten HSV der Geschichte. Schon deshalb, weil er in der 2. Liga spielt", sagte der 82-Jährige der "Bild": "Ich hoffe, ich werde den HSV noch mal in der Bundesliga sehen."

Nach sieben Spielen ohne Sieg schwindet aber beim Ehrenspielführer der deutschen Nationalmannschaft die Hoffnung auf eine direkte Rückkehr in die Bundesliga – auch wegen fehlender Qualität. "Ich glaube nicht, dass bei so einigen Spielern die Klasse reicht", so Seeler, "aber für mich ist das Schlimmste, dass da keine Mannschaft auf dem Rasen ist. Da hilft der eine dem anderen nicht. Ich sehe da kein Wir-Gefühl."

"Herzblut ist eine Charakter-Frage"

Dass Trainer Hannes Wolf weitermachen und die Mannschaft auf das wegweisende Spiel am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) beim SC Paderborn vorbereiten darf, sei ungewöhnlich. "Das hätte auch anders ausgehen können. Nach so einer negativen Serie am Trainer festzuhalten, ist nicht alltäglich. Aber wenn er jetzt in Paderborn gewinnt, ist Ruhe im Karton."


"Sie können es nur gemeinsam schaffen, das ist klar", betonte der frühere Ausnahmestürmer: "Sie müssen sich nach so einer Klatsche wie gegen Ingolstadt berappeln. Sie brauchen Wille und Leidenschaft. Herzblut kann man nicht einfordern, Herzblut ist eine Charakter-Frage."

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV sichern: 1 Jahr lang Filme & Serien inklusive*
bei der Telekom
Anzeige
Dschungel-Look: exotisches Flair für die eigenen 4 Wände
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal